web analytics

Arme, arme „Scientology“? – Über Kapitalismuskritik-Kritik, „herkömmliche deutsche Gutmenschen“ und unterversorgte Linksradikalen-Verfolger

Den Panke-Spiegel, eine „Unabhängige Zeitschrift für Kommunales & Kultur“, habe ich erst 1-2 Mal gekauft. Aber heute war mal wieder S-Bahn-Tag, ich brauche Abwechslung und vertrage die gewöhnliche Mischung aus Märkischer Oderzeitung und „Berliner“ nicht immer.

„Warum „Scientology“ hier keine Chance hat“ atmet vielleicht nicht übermäßig viel Lokalkolorit, liest sich für mich aber erstmal wie eine Mischung aus guter Nachricht und guter Frage.
Autor Christian Rogler schreibt zunächst was er in seinem Beitrag eigentlich machen wollte (nämlich „Kontroverses kontrovers darstellen“) und warum das  nicht möglich war (die via Facebook angefragte Dianetik-Beraterin hat nicht geantwortet). Danach folgen einige Erläuterungen zum Selbstbild der  Vereinigung.
Lesen Sie weiter →

Neuer Bewerber für das Bürgermeisteramt in Panketal – Dominik Przywara bittet um Unterstützerunterschriften

Bis vor kurzem sah es fast so aus, als würde die Bürgermeisterwahl in Panketal auf eine „Zweikampf“ zwischen Amtsinhaber Rainer Fornell (SPD) und Herausforderer Thomas Dyhr (Grüne/B90) hinauslaufen. Jetzt kommt vielleicht noch etwas mehr Farbe und Bewegung ins Spiel. Wie ich soeben einer Postwurfsendung (wie gut , dass ich auch am Sonntag in den Briefkasten schaue) entnehmen konnte möchte auch der parteilose Dominik Przywara „seinen Hut in den Ring werfen“.

Der 34-jährige (momentan in Elternzeit) ist  laut „Selbstauskunft“ Servicetechniker bei einem mittelständischen Unternehmen und lebt seit 2007 im Gemeindegebiet. Um zur Wahl zugelassen zu werden wirbt er jetzt um Unterstützerunterschriften von “ wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Panketal.“
Lesen Sie weiter →

2. Flussbadetag – Am 10. Juli 2011 am Finowkanal in Eberswalde

Auch in diesem Jahr laden Bündnis 90/Die Grünen und das Planungsbüro Flusskontakt wieder zum Flussbadetag am Finowkanal ein.Die Badestelle befindet sich erneut im Park am Messingwerk, im Eberswalder Ortsteil Finow, „direkt am Treidelweg, nahe der Altenhofer Straße.“

Ziel der Aktion ist es, schreibt Karen Oehler als Vorsitzende der Grünen Stadtfraktion,

„der Forderung nach einem durchgängig sauberen Finowkanal Ausdruck zu verleihen. Das Fließgewässer mit seinen historischen Bauten und grünen Ufern besitzt ein großes Potential für die Stadtentwicklung und den Tourismus.(…)Die Veranstalter des Flussbadetages setzen sich daher gemeinsam mit vielen anderen dafür ein, dass im gesamten Stadtgebiet wieder gefahrlos im Finowkanal gebadet und geangelt werden kann. Dem steht derzeit vor allem die Schwermetallbelastung des Sediments auf dem Kanalgrund entgegen.(…)“

Lesen Sie weiter →

Eine „verzwickte Baustelle“ – Gedanken von Thomas Dyhr zur Altanschließerproblematik

„„Je mehr man sich mit der Thematik beschäftigt, desto weniger versteht man“, sagt Panketals derzeitiger Bügermeister Rainer Fornell (SPD), als er sich Ende Mai im Rahmen des Grünen Bürgerstammtisches zum Thema „Altanschließerproblematik“ äußerte. Eine Sachstandsmitteilung, die sich in diesem Zusammenhang vornehmlich mit möglichen Auswirkungen des Optionsmodells beschäftigt, wurde seitens des Panketaler Rathauses im April 2011 veröffentlicht.

Thomas Dyhr, Bürgermeisterkandidat von Bündnis 90/Die Grünen, denkt über ein Lösungsmodell nach , dass im Wesentlichen auf 2 Säulen basiert:
„-zum Einen auf einer maßvollen Erhöhung der Wasser- und Abwassergebühren
-zum Anderen auf der Einführung einer Steuer auf Wasserentnahmeeinrichtungen“
Lesen Sie weiter →

Chormusik & Hofkonzert: Kulturelle Highlights in Panketal am 2. und 3. Juli 2011

Mindestens 2 kulturelle Highlights kann man an diesem Wochenende in Panketal genießen. Zum einen gastiert der Schönower Galeriechor unter Leitung von Wilfried Staufenbiel heute (02.07.2011) ab 16:00 Uhr im Robert-Koch-Park. Das Ganze ist mit einer Lesung aus dem Buch „Bäume“ von Hermann Hesse verbunden.

Lesen Sie weiter →

Ein Barnimer auf Reisen – Kapitel 2: Doppeldeutigkeiten am S-Bahnhof Wedding


Wenn ich morgens allein für das Frisurenstyling unserer Mädels verantwortlich bin dauert es, mangels Übung und eigener Betroffenheit, manchmal ein bisschen länger. Manchmal so lang, dass ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten das Fahrrad am Bahnhof stehen lasse und mich der S-Bahn anvertraue. Glück gehabt, denn sonst hätte ich das oben bebilderte Kleinod einer Sachbeschädigung vielleicht nie gesehen.
Lesen Sie weiter →

Kleidsame Kopfmode von Eva Koster: E-HATS aus Panketal

Das Barnim Blog und die Mode – Geht da was zusammen?  Nun ja, wir haben hier gelegentlich über die Latex-Maßanfertigungen von „Fetisch-Bekleidungs-Papst“ Peter Pick geschrieben und ein Spezial-Ranking mit Fashion -Blogs gab es auch schon irgendwann einmal. Auf Grund dieser eher „bescheidenen Bilanz“ freue ich mich besonders, mal von einer Panketaler Hut- bzw. Mützendesignerin berichten zu dürfen.
Lesen Sie weiter →

St. Florian lässt grüßen: Über den unverständlichen und untauglichen Versuch bürgerschaftliches Engagement in Misskredit zu bringen

Am 30.4.2011 gründete sich im beschaulichen Ortsteil Klarahöhe die erste Barnimer Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager. Vorausgegangen war u.a. eine Informationsveranstaltung der Niederbarnimer Bündnisgrünen im Ahrensfelder Rathaus. Hier ging es um grundsätzliche Infos zur CCS-Technologie, Gefahren der Verpressung, politische und energiewirtschaftliche Hintergründe. Wochen vorher hatte Greenpeace veröffentlicht, dass sich in Lindenberg (Gemeinde Ahrensfelde) ein möglicher Verpressungspunkt befindet. Das für dessen Nutzung derzeit keine konkreten Planungen bekannt sind wurde ebenfalls gesagt.

Die BI begann ihre Informationsarbeit, der Verein „Wir im Niederbarnim“ wurde gegründet, am 5. Juni fand eine Mahnwache an der Lindenberger Dorfkirche statt. Nicht alle können oder wollen das akzeptieren. Besonders Vertreter der Barnimer LINKEN haben in jüngster Vergangenheit immer wieder Vorwürfe gegen das bürgerschaftliche Engagement erhoben.
Lesen Sie weiter →

1. Alternativer Polizeikongress in Hamburg – Ein Interview mit Thomas Dyhr

An diesem Wochenende fand in Hamburg der erste „Alternative Polizeikongress“ statt. Thomas Dyhr, Bürgermeisterkandidat der Bündnisgrünen für die Gemeinde Panketal und als Kommissariatsleiter der Berliner Kripo selbst ein „Praktiker“ in dieser Materie, hat daran teilgenommen. Gleich nach seiner Rückkehr haben wir ihn zu Ergebnissen und seinen persönlichen Eindrücken befragt.

Barnim-Blog:
Alternativer Polizeikongress – Was haben wir uns darunter vorzustellen?
Thomas Dyhr:
Der Alternative Polizeikongress wurde von dem Europaabgeordneten Jan-Philipp Albrecht organisiert, um zur Stärkung der innenpolitischen Kompetenzen die Debatte über Eckpfeiler einer Grünen Polizeipolitik anzustoßen und zu entwickeln.

a) Wie wollen wir über Polizei und Sicherheit in der Zukunft entscheiden?
b) Wie wollen wir eine kontrollierte und bürgernahe Polizei gewährleisten?
c) Wie wollen wir Konflikten zwischen Staat und BürgerInnen begegnen?

Dabei soll vor allem die zunehmende Europäisierung und Digitalisierung von Gefahren einerseits wie Sicherheitsstrukturen andererseits beleuchtet werden.
Lesen Sie weiter →

Kiss my Rock Festival 2011 – Am 1. und 2. Juli in Biesenthal

Im vergangenen Jahr war das „Kiss my Rock-Festival“ nicht wirklich das, was man einen „durchschlagenden Erfolg“ nennen konnte. „Abgeledertes Equipment“ und happige Preis lockten nur wenige Zuschauer an. Technische Mängel, so jedenfalls wurde es begründet, führten dazu, dass die Top-Acts wie Christina Stürmer und Oomph erst gar nicht antraten. Werden die Veranstalter aus der geschilderten Kritik ihre Lehren ziehen?, fragten da sicher nicht nur wir.

Grade eben habe ich mal auf die Homepage geschaut. Gut, grundsätzlich scheint das Festival stattzufinden. Es wurde allerdings auf 2 Tage, vom 01.07.2011 – 02.07.2011, „eingedampft“.
Veranstaltungsort ist diesmal die Biesenthaler „Festwiese am Eulenberg“.
Die Ticketpreise bewegen sich im moderaten Bereich von 13 (Freitag/Vorverkauf) bis 20 (Samstag/Abendkasse) €. Eine Wochendkarte ist für günstige 23,-€ zu haben.
Dafür gibt es (wenn ich mich nicht verzählt habe) 11 Bands aus dem gesamten Bundesgebiet , ergänzt von den eigenwilligen Indie-Rockern „Crowne“, die laut Vorstellungstext auf der schönen Kanalinsel Jersey zu Hause sind. Hinzu kommen noch ne Handvoll DJ´s wie der Lokalmatador George Devall.
Lesen Sie weiter →

Seite 20 von 189« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »

Blütenpracht im Forstbotanischen Garten Eberswalde zur Winterzeit

Dahurischer Rhododendron im Forstbotanischen Garten Eberswalde

Dahurischer Rhododendron im Forstbotanischen Garten Eberswalde

Heute wollten wir nur einen kleinen Nachmittagspaziergang durch den Forstbotanischen Garten Eberswalde machen, ohne dass wir große Erwartungen hegten.
Dies soll aber nicht heißen, dass es sich nicht lohnt, den Garten im Winter zu besuchen. Ganz im Gegenteil! Der Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.
Und das konnten wir heute umso mehr feststellen. Denn was wir dort schon von Weitem gesehen haben, hat uns fast umgehauen! Lesen Sie weiter →

Elektromobilität

Twizy_temp
Als Eigner eines kleinen Elektromobils erreichte mich neulich die Anfrage eines Fernsehsenders, was ich denn von der Idee halte, Busspuren für E-Mobile frei zu geben.
Spontan fielen mir nicht allzu viele Busspuren im Barnim ein, auf denen ich mit Stolz geschwellter Brust an den armen fossilen Autofahrern vorbei ziehen dürfte. Doch war diese Frage lediglich ein Ausdruck der in Deutschland völlig verquasten Diskussion über die Elektromobilität überhaupt.
Ich erinnere mich, wie ich mit meinem kleinen E-Mobil kurz nach dessen Erwerb an einer Verkehrsampel in Finow hielt.  Lesen Sie weiter →

Kampagne zum Erhalt des historischen Finowkanals

SchleuseHelfen Sie uns, den historischen Finowkanal zu erhalten. Unterzeichnen Sie unsere Kampagne bei Campact:
https://weact.campact.de/petitions/das-kulturelle-erbe-des-historischen-finowkanals-erhalten

Und öffnen Sie bis zum 24. Dezember jeden Tag ein Türchen im Finowkanal–Adventskalender bei Facebook:
https://www.facebook.com/Unser-Finowkanal-648480041911655/

Was unsere Vorfahren in 400 Jahren erbaut haben, darf die wohlhabendste Generation, die je in unserem Land gelebt hat, nicht vernichten.
Aktuell ist der historische Finowkanal von der Schließung bedroht.

Lesen Sie weiter →

Wandertour durch Siebenbürgen (Rumänien)

Kirchenburg Arkeden

Kirchenburg Arkeden

Siebenbürgen, der geheimnisvolle und sagenumwobene Teil Rumäniens mit besonderem Charme.
In diese touristisch noch nicht allzu sehr erschlossene Region Europas bietet der Eberswalder Forsteinrichter, Rumänien-Kenner und Naturbursche Tobias Schramm auch im nächsten Jahr (Zeitraum: 10. – 17. September 2016) wieder eine sehr schöne Reise an, die in einer kleinen Wandergruppe durchgeführt wird.
Mit seiner ursprünglichen Natur, den von unterschiedlichen Volksgruppen geprägten Kulturlandschaft und Sehenswürdigkeiten ist Siebenbürgen einzigartig.
Bereits zum zweiten Mal war ich mit von der Partie, so in 2013 und im August dieses Jahres. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine schnelle Anmeldung empfehlenswert. Lesen Sie weiter →