web analytics

Trafostationen in Lichterfelde neu gestaltet!

Im Laufe der letzten Wochen wurden die Trafostationen im Ortsteil Lichterfelde der Gemeinde Schorfheide graphisch neu gestaltet. Künstler der renomierten Firma ART-EFX aus Potsdam haben die Aufträge ausgeführt.

Trafostation Lichterfelde in der Steinfurter Straße

Trafostation Lichterfelde in der Steinfurter Straße


Während die Arbeiten für das Trafohäuschen in der Steinfurter Straße (s. Bild) abgeschlossen werden konnten, ist die zweite Trafostation in der Lichterfelder Siedlung noch nicht ganz fertig gestaltet. Hier fehlt zumindest noch die Beschriftung des Urkundenblattes.
Die Arbeiten sind hervorragend gelungen. Super ist vor allem, dass die Airbrush-Bilder einen wandübergreifenden fließenden Übergang haben.
Die Fassaden der Trafostation in der Steinfurter Straße weisen niedliche, witzige Details auf, wie ein an einem Baumstamm kletterndes Eichhörnchen, Stockenten mit Küken und Törtchen essende Badegäste. Kaum zu glauben, wie das Häuschen vorher aussah…

Ganz herzlichen Dank an alle Lichterfelder, die ihre tollen Ideen zur Neugestaltung eingebracht haben!
Die offizielle Einweihung der Trafostationen steht noch bevor. Ein weiterer Bericht meinerseits folgt.

Trafostationen in Lichterfelde neu gestaltet! auf Facebook teilen
Trafostationen in Lichterfelde neu gestaltet! auf Twitter teilen
Trafostationen in Lichterfelde neu gestaltet! auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Dr. Andreas Steiner, Diplom-Geograph und Waldökologe, lebt seit 1999 im Barnim. Als Fachgutachter ist er bei einem Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in Berlin beschäftigt, der innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte von klein- und mittelständischen Unternehmen im Bereich Technologie betreut. Seit mehr als 10 Jahren engagiert sich der Querdenker und -tuer ehrenamtlich in der Umwelt- und Sozialpolitik. Im Rahmen der Brandenburger Kommunalwahlen 2008 wurde er als Parteiloser für Bündnis 90/Die Grünen in die Eberswalder Stadtverordnetenversammlung gewählt. Ende 2011 musste er aufgrund eines Wohnsitzwechsels dieses Mandat niederlegen. Derzeit gehört er der Gemeindevertretung Schorfheide an und ist Vorsitzender der Fraktion Freie Wähler/Bürgergemeinschaft Kommunalabgaben (BKB). Steiner hat Mitgliedschaften der GRÜNEn LIGA Brandenburg und der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland. Seine Hobbys sind Wandern, Radfahren, Schwimmen, Saunieren, Kochen – und natürlich der ehrenamtliche Journalismus, insbesondere wenn es um die Behandlung kritischer und brisanter Themen geht. Folgenden Leitspruch eines großen deutschen Gewerkschafters hat er sich zum Lebensmotto gemacht: „Nicht Ruhe, nicht Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit“ (Otto Brenner, 1968).

Kommentare sind geschlossen.