web analytics

Altkünkendorf – Tor zum Weltnaturerbe „Buchenwald Grumsin“ eröffnet

OLYMPUS DIGITAL CAMERA In der letzen Woche wurde in Altkünkendorf das    Informationszen-trum Weltnaturerbe „Buchenwald Grumsin“ eröffnet.Von Altkünkendorf hat man den leichtesten Zugang zum Grumsiner Forst. Man geht keine zehn Minuten auf der Straße nach Neugrimnitz  und schon zweigt links der ausgeschilderte Weg zum Weltnaturerbe ab.

Im Informationszentrum findet man alles Wissenswerte über den „Buchenwald Grumsin“. Der Heimat- und Kulturverein Altkünkendorf betreibt den Iformationspunkt und sorgt auch für Getränke und kleine Snacks, denn eine Gaststätte gibt es in der Nähe nicht.

Man kann das Weltnaturerbe auch von Großziethen aus erwandern. Hier befindet sich das Informationszentrum in der restaurierten Dampfmühle. Der Anmarsch zum Weltnaturerbe ist allerdings etwas länger, aber durchaus lohnenswert.

Altkünkendorf - Tor zum Weltnaturerbe
Altkünkendorf - Tor zum Weltnaturerbe
Altkünkendorf - Tor zum Weltnaturerbe

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Hartmut Lindner lebt als (Un)Ruheständler in Berlin und Senftenhütte. Bis 2006 arbeitete er als Lehrer für Deutsch, Geschichte und Politische Weltkunde in Berlin. 1993 kam er als Wochenendler nach Senftenhütte, einem idyllischen Ort auf dem Endmoränenbogen. Er engagiert sich in der Bürgerinitiative Biosphäre unter Strom - keine Freileitung durchs Reservat und lokalen Initiativen, vor allem dem Keramikhütte e.V. in Senftenhütte und ist seit Jahren begeisterter Leser der Barnimer Bürgerpost.

Kommentare sind geschlossen.