web analytics

Berlin und Bernau von oben, bei Nacht

Der Kanadier Chris Hadfield ist zur Zeit Kommandeur der Internationalen Raumstation (ISS). Am vergangenen Mittwoch hat er von der ISS aus ein Foto des nächtlichen Berlins geschossen und auf Twitter gepostet.

Das allein wäre noch nichts Besonderes. Interessant wird es aber durch den Tweet selbst. Commander Hadfield meint, dass man an Hand der weißen Beleuchtung im Westen und der gelben Beleuchtung im Osten immer noch die frühere Teilung Berlins aus dem Weltall erkennen kann.

Zahlreiche Twitterati stellen nun Vermutungen über die weiß-gelbe Teilung an. Am plausibelsten erscheint mir die Erklärung, dass in West-Berlin weiß leuchtende Halogenmetalldampflampen verwendet wurden, während in Ost-Berlin die eher gelblich leuchtenden Natriumdampflampen eingebaut wurden. Liest hier eventuell ein Fachmann mit, der das bestätigen kann?

Bernau mit seiner kreisförmigen Stadtanlage ist übrigens rechts oben auf dem Foto gut zu erkennen.

Berlin und Bernau von oben, bei Nacht auf Facebook teilen
Berlin und Bernau von oben, bei Nacht auf Twitter teilen
Berlin und Bernau von oben, bei Nacht auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

2 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar