web analytics

Empfehlenswerte Restaurants im Barnim – Heute: Das „Athen“ in Panketal

Manche Restaurants brauchen eigentlich keine Werbung mehr. Die  kochenden Griechen vom Panketaler „Athen“ sind ein gutes Beispiel, denn der Laden ist „im schlimmsten Fall“ gut besucht, in der Regel aber Tag für Tag brechend voll. Hier lohnen sich Reservierungen wirklich. Am vorletzten Samstag hatte meine Familie Glück und bekam grade so noch einen freien Tisch.

Athmosphäre/Ambiente/Austattung:
Das „Athen“ ist ein eher „bürgerlich-gemütliches“ Lokal mit vielen bunten Ausstattunsgdetails. Für´s „erste Date“ würde ich es nicht unbedingt empfehlen, denn der Geräuschpegel von ca. 80 plaudernden Menschen ist nicht zwingend intim, die gegenseitige Toleranz der Speisenden dafür um so höher.
Schüchternden Geburtstagskindern rate ich allerdings „zur Vorsicht“. Ist der Ehrentag erst identifiziert bekommt man stark 70ties-lastige Musike aus den Lautsprechern und darf fortan einen lustigen Hut mit aufgenähten Kerzen tragen. Alle Anderen klatschen, aber das wirkt wirklich verdammt herzlich. Bei unserem letzten Besuch geschah das in ca. einer Stunde 3 Mal. Die Toiletten sind sauber der Biergarten überdacht und ein großer Flatscreen zeigt unentwägt malerische Urlaubsbilder.

Essen & Trinken:
Wer auf reichliche und pikante Küche steht wird im „Athen“ bestens bedient.  Von diversen Gyros-Variationen (und vielen anderen Spezialitäten vom Grill), über Salate bis hin zur Feta-Pfanne wird alles geboten was der deutsche Urlauber von griechischer Küche gemeinhin erwartet. Ich glaube fest an frische Zubereitung und habe allenfalls die obligatorischen „Salate-zur-Hauptspeise“ zu bemängeln. Hier trifft fast geschmacksneutrales Gemüse auf (so jedenfalls meldeten meine Geschmacksknospen) Flaschensoße. Angesichts des ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses und der ständig kreisenden Ouzo-Flaschen fällt diese Kritik allerdings wenig ins Gewicht. Die „“Karte für den  kleinen Hunger“ ist erfreulich groß, im Athen aber  relativ zu betrachten. Ich gelte als  „gestandener Esser“ , habe meine Tellerportion aber hier noch nie geschafft.

Service:
Das Personal ist der „Star“ des „Athen“. Freundlich, flink, umsichtig, fröhlich – Brilliant!
Ich empfehle die Herren  wärmstens weiter und traue ihnen jegliche Form von Krisenbewältigung bedingungslos zu.

Fazit:
Das Athen ist vielleicht nicht der „Tempel akzentuierter Geschmacksexplosionen“ und einer Diät ganz sicher nicht förderlich, dafür aber eine durchweg ehrliche Sache mit fairen Preisen und sehr, sehr gutem Service. „Mensch unter Menschen zu sein“ war selten so einfach.

Hier  die Kontaktdaten:
Restaurant „Athen“
Alt Zepernick 3, 16341 Panketal (OT Zepernick)
Tel.: 030/94796923
Öffnungszeiten:Mo- Fr 17:00 – 24:00 Uhr,  Sa + So+ Feiertags 12:00- 24.00 Uhr

Empfehlenswerte Restaurants im Barnim - Heute: Das
Empfehlenswerte Restaurants im Barnim - Heute: Das
Empfehlenswerte Restaurants im Barnim - Heute: Das

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Hallo Stefan,

    was Du schreibst kann ich komplett so bestätigen, auch wenn ich bisher nur einmal dort war.
    Die älteren Verwandten wollen nicht zum Griechen, weil die Portionen zu groß sind (Seniorenportionen trauen sie sich noch nicht zu bestellen).
    Die Jüngeren wollen nicht zum Griechen, weil es nicht im Trend ist.

    Kennst Du vielleicht in der Umgebung einen Inder?
    Ich kenne den in der Bahnhofspassage in Bernau, wo die Atmosphäre eher Imbiss ist und sonst nur deutlich weiter nach Berlin rein…