web analytics

Glasklar: Unabhängiger Bürgermeisterkandidat für Wandlitz

Der „große Bahnhof“ ist ihm eher zuwider, im Rampenlicht steht er nicht gern. Nun hat er sich trotzdem durchgerungen: Der Wandlitzer Glasermeister und Gemeindevertreter Jürgen Hintze tritt für die Brandenburger Vereinigten Bürgerbewegungen / Freie Wähler als Bürgermeisterkandidat an.

Hinjtze

Jürgen Hintze, unabhängiger Kandidat für Wandlitz

Jürgen Hintze will sich für ein transparentes Rathaus und einen bürger- und menschenrechtsgeprägten Umgang mit den Wandlitzerinnen und Wandlitzern einsetzen. Hintze ist seit fast 25 Jahren als selbstständiger Unternehmer in Wandlitz tätig und im Ort tief verwurzelt. Seit der Wende engagiert sich der 45-Jährige Glasermeister in verschiedenen Bürgerinitiativen für die Belange der Menschen, u.a. verfolgt er sehr kritisch die Politik des Niederbarnimer Wasser- und Abwasser-Zweckverbandes (NWA) in der Großgemeinde. Bei der letzten Kommunalwahl im Jahre 2008 wurde er für die Wählergruppe Die Unabhängigen in die Gemeindevertretung von Wandlitz gewählt. Seitdem setzt sich Hintze für Transparenz und bürgerfreundliche Entscheidungen ein. Er steht in allen Sitzungen der Gemeindevertreter zu seinen politischen Ansichten und Initiativen und verbindet Entscheidungen zu den Tagesordnungspunkten stets mit einer namentlichen Abstimmung. Die Wandlitzer Bürger können so jederzeit nachvollziehen, wer in den Gemeindevertretersitzungen wann und wozu Entscheidungen getroffen hat.

Um ein möglichst breites Signal für den Aufbruch und für echte Bürgerkontrolle im Rathaus zu senden, beteiligen sich am Wahlvorschlag mehrere Bürgervereinigungen. Neben den Brandenburger
Vereinigten Bürgerbewegungen (BVB / FREIE WÄHLER) als dem Dachverband der parteilosen Wählergruppen im Land Brandenburg stehen Die Unabhängigen (JA!) und das Familienbündnis Wandlitz (Familienbündnis) hinter Jürgen Hintze. Vertreter dieser Bürgerbündnisse wählten ihn am 23.Juli in Wandlitz einstimmig zu ihrem Kandidaten.

Diskussion

Rege Diskussion der Bürger bei der Nominierung

Die BVB / FREIE WÄHLER und die Wählergruppen wollen gemeinsam mit Jürgen Hintze für die Stärkung der Menschen- und Bürgerrechte in Wandlitz eintreten. Der selbstherrliche, machtarrogante Führungsstil des amtierenden Hauptverwaltungsbeamten gegenüber den Bürgern soll durch einen Stil des Miteinanders ersetzt werden.
Hintze will den mehrheitlichen Bürgerwillen – z.B. im Bereich kommunaler finanzieller Belastungen durch Erschließungsmaßnahmen – in den Mittelpunkt seiner Politik stellen. Hier soll bei mehrheitlicher Belastung des Bürgers auch der Bürgerwille entscheidend sein und festlegen, ob gebaut wird oder nicht.“Wer die Musik bezahlt, soll auch bestimmen, was und wann gespielt wird ! “ ist Hintzes Credo.

Vorgesehen ist weiterhin eine Ergänzung der Hauptsatzung, damit in der Großgemeinde Wandlitz Bürgerfragestunden endlich auch bei Ausschuss- und Ortsbeiratssitzungen stattfinden können. Des weiteren stehen Korruptionsbekämpfung und -prävention ganz oben auf dem Programm des Kandidaten. Wie schon als Gemeindevertreter will er die intensive Kostenkontrolle bei öffentlichen Auftragsvergaben im Auge behalten.

Fotos © fv 2011

Glasklar: Unabhängiger Bürgermeisterkandidat für Wandlitz auf Facebook teilen
Glasklar: Unabhängiger Bürgermeisterkandidat für Wandlitz auf Twitter teilen
Glasklar: Unabhängiger Bürgermeisterkandidat für Wandlitz auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Dr. Valentin ist ursprünglich Schönower, lebte aber 31 Jahre in Berlin, bevor er 1996 wieder in sein Heimatdorf zog und sich seitdem über die Kommunalpolitik wundert. Er ist promovierter Diplom-Ingenieur und betreibt eine kleine Firma mit dem Schwerpunkt Im- und Export von Medizintechnik für den operierenden Augen- und HNO-Arzt. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Sein allergrößtes Hobby ist zur Zeit sein privater Blog, über den er sich in fast jeder freien Minute Gedanken zur Themenauswahl macht. Im Urlaub und an den Wochenenden im Sommer findet man ihn meist mit dem Canadier auf den Brandenburger und Mecklenburger Gewässern. Wenn er in seiner restlichen Freizeit nicht mit seiner Frau und dem Hund lange Spaziergänge unternimmt, liest er sehr gern und hört fast alle Arten von Musik – von heavy metal bis Bach.