web analytics

Berliner Segler bleibt vermisst – Suche im Werbellinsee weiter erfolglos

Der am 30.04.2011 im Werbellinsee gekenter Berliner Segler bleibt vermisst. Am vergangenen Dienstag setzten 5 Polizisten  des Schutzbereiches Barnim, 5 weitere Beamte der Technischen Einsatzeinheit Brandenburg, sowie 7 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bernau die Suche fort. Taucher überprüften im Zuge dessen einen bereits am 24.05. festgestellten Verdachtsfall in 37 Metern Tiefe. Die mittels Echolot abgesuchte Wasserfläche wurde auf 50.0o0m² erweitert. Erfolgreich waren die Bemühungen aber nicht.

„Bis zum Vorliegen neuer Erkenntnisse in Bezug auf einen einzugrenzenden Suchbereich“,heißt es im Polizeibericht, „wird die Suche mit Tauchern eingestellt. Die Ermittlungen laufen indes weiter.“

Der Werbellinsee enstand in der letzten Eiszeit und ist ein typischer Rinnensee. Er hat eine Fläche von 7,65 km² und ist mit maximal 55 Metern der 2. tiefste See im Land Brandenburg. Im Bezug auf die beschriebenen Bergungsversuche erschweren gebietsweise starke Strömungen und ungünstige Sichtverhältnisse die Arbeit.

Berliner Segler bleibt vermisst - Suche im Werbellinsee weiter erfolglos auf Facebook teilen
Berliner Segler bleibt vermisst - Suche im Werbellinsee weiter erfolglos auf Twitter teilen
Berliner Segler bleibt vermisst - Suche im Werbellinsee weiter erfolglos auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Pingback: Feuerwehr News