web analytics

CO2-Endlager und CCS-Technologie: Informationsveranstaltung am 20. April 2011 in Ahrensfelde

Die Niederbarnimer Bündnisgrünen laden am 20.04.2011 um 19:30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung nach Ahrensfelde (Gemeindesaal,Lindenberger Straße 1).
Thema: CCS-„Technologie“  und CO2-Endlager. Wir wollen über das Verfahren, energiepolitische Hintergründe und andere Fakten aufklären. Natürlich geht es auch darum, die Ursachen des Widerstandes zu erläutern. Die Landtagsabgeordnete Sabine Niels hat  ihre Teilnahme bereits  zugesagt.

Hintergrund:
Nach einer auf Initiative von Greenpeace veröffentlichten Übersichtsliste befinden sich auch im Barnim potentielle „Eignungsgebiete“ zur Verpressung von CO2. Ein mögliches Areal liegt auf dem Gebiet des Ahrensfelder Ortsteiles Lindenberg

Übrigens:
An der Demonstration gegen CCS auf dem Panketaler Kirchplatz nahmen am 22. März ca. 100 Leute teil. Die Märkische Oderzeitung berichtete unter dem Titetl „Japan ist eine Zäsur“.

Foto: Thomas Dyhr

CO2-Endlager und CCS-Technologie: Informationsveranstaltung am 20. April 2011 in Ahrensfelde auf Facebook teilen
CO2-Endlager und CCS-Technologie: Informationsveranstaltung am 20. April 2011 in Ahrensfelde auf Twitter teilen
CO2-Endlager und CCS-Technologie: Informationsveranstaltung am 20. April 2011 in Ahrensfelde auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

5 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Übrigens wird auch Ulf Stumpe von der BI „CO2ntra Endlager“ an der Veranstaltung teilnehmen.

  2. Pingback: Kein Co2-Endlager in Ahrensfelde/Lindenberg & Anderswo: Ein Online-Pressespiegel – Von Stefan Stahlbaum

  3. Pingback: Kein CO2-Endlager in Lindenberg – Ein Online-Pressespiegel | Wir im Niederbarnim