web analytics

Hilfreiche Lippenbekenntnisse? – Ortsbeirat verlangt Signal zum Erhalt der Schwanebecker Oberschule

Die Zukunft der Oberschule Schwanebeck scheint nach dem jetzigen Diskussionsstand eher unklar. Schließung, Verlagerung, Umwandlung in ein Gymnasium – Nichts ist unmöglich.
Wann eine Entscheidung zu erwarten ist vermag derzeit offensichtlich niemand einzuschätzen.

Der Ortsbeirat sieht diesen „Schwebezustand“ äußerst kritisch. Die resultierende Verunsicherung verhindere wohlmöglich Bewerbungen und die Zweizügigkei der Bildungseinrichtung.

„Geschieht dies in mehreren Jahren, wird das Staatliche Schulamt die Oberschule Kraft Gesetz schließen, möglicherweise ohne dass die Gemeinde ihre interne Entscheidungsfindung bis dahin abgeschlossen hat.“


Um hier präventiv gegenzusteuern verlangen die Beirätler im Rahmen der nächsten GV-Sitzung (24.01.2011), das sich die Gemeinde Panketal

„für den perspektivischen Erhalt der Oberschule Schwanebeck am Standort Schwanebeck ausspricht, um insbesondere den Eltern/Schülern im Ü7-Verfahren die notwendige Gewissheit zu geben, dass sie die gesamte Oberschulzeit an der angewählten Schule verbringen können.“

Es ist eigentlich nie verkehrt komplexe Themen in der öffentlichen Diskusssion zu halten. Ob ein „Lippenbekenntnis“ Eltern, Schüler, und Schulamt allerdings nachhaltig „zu beruhigen“ vermag wage ich aber doch sehr zu bezweifeln.

Hilfreiche Lippenbekenntnisse? - Ortsbeirat verlangt Signal zum Erhalt der Schwanebecker Oberschule auf Facebook teilen
Hilfreiche Lippenbekenntnisse? - Ortsbeirat verlangt Signal zum Erhalt der Schwanebecker Oberschule auf Twitter teilen
Hilfreiche Lippenbekenntnisse? - Ortsbeirat verlangt Signal zum Erhalt der Schwanebecker Oberschule auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

3 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Ich erinnere mich dunkel an einen Turnhallenneubau der bei Schließung oder Verlagerung, abgesehen von Freizeitsportlern, ziemlich verwaisen würde! Das wäre ein weiteres Beispiel für die zahlreichen, brandenburgischen Millionengräber, in denen man Steuergelder versenkt. Allein aus diesem Grunde sollte ein Erhalt der OS Schwanebeck angedacht werden. Weiterhin natürlich für die (hoffentlich) zahlreichen Panketaler Kinder, um ihnen den weiten Weg in andere Schulen zu ersparen, den kurze Wege ergeben längere Lernzeiten! Und die sind lt. aktueller PISA Studie nach wie vor notwendig.

  2. Pingback: Keine “Milchmädchen-Rechnungen” am Schulstandort – Panketals Gemeindevertreter sollten Bürgermeister Fornell bei der Diskussion zur Schwanebecker Oberschule genau auf die Finger schauen | world wide Brandenburg