web analytics

Mein Kind im Internet? – Informativer Elternabend am 19. Januar 2011 in Biesenthal

Zu einer Art „Nachhilfe für Eltern“ lädt der Förderverein der Biesenthaler Grundschule  „Am Pfefferberg“ ein. Das (sicher nicht nur für „Blogger-Väter“) spannende Thema: „Mein Kind im Internet?Aber sicher!“

Heike Eichholz, Psychologin und Eltern-Medien-Trainerin klärt am 19.01.2011 von 19:30 Uhr – 21:30 Uhr über Chancen aber auch Risiken des Mediums auf und spricht über machbare Kindersicherungen. Theorie und Praxis sollen sich abwechseln und Fragen sind offensichtlich erwünscht. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist sollte man sich bis zum 10.01.2011 angemeldet haben (Tel.: 03337 / 2050, Email: info@grundschule-biesenthal.de/Eintritt für Mitglieder frei, für alle anderen gegen eine kleine Spende).

Die Landesarbeitsstelle Brandenburg der „Aktion Kinder- und Jugenschutz“ bietet übrigens auch in diesem Jahr wieder Weiterbildungsmodule zum „Eltern-Medien -Berater an“. Agesprochen sind vor Allem Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe, Lehrkräfte , Fachkräfte, Dozenten der Elternbildung aber durchaus auch interessierte Erziehungsberechtigte.
Detailierte Infos  findet ihr z.B. hier.

Mein Kind im Internet? - Informativer Elternabend am 19. Januar 2011 in Biesenthal auf Facebook teilen
Mein Kind im Internet? - Informativer Elternabend am 19. Januar 2011 in Biesenthal auf Twitter teilen
Mein Kind im Internet? - Informativer Elternabend am 19. Januar 2011 in Biesenthal auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.