web analytics

Weihnachts-Interviews Teil 2 – Heute: Margitta Mächtig (Biesenthal)

Wer im Barnim Politik macht oder sich auch nur etwas näher damit beschäftig kommt an Margitta Mächtig eigentlich kaum vorbei. Die 54-jährige vertritt die LINKE (und ihre Wähler) in der SVV Biesenthal und ist sowohl Kreis- als auch Landtagsabgeordnete. Zudem ist die ehemalige Pionierleiterin, Gastronomin, Notargehilfin und „Fachwirtin für Messe -Tagungs – und Kongresswirtschaft“ Mitglied verschiedenster, regionaler Vereine. Hier ihre Reaktionen auf unser „Weihnachts-Interview“.

Ist Weihnachten für Sie ein christliches Fest, eine Familienfeier, ein Segen für den Handel, irgendwas dazwischen oder noch ganz was Anderes?
Margitta Mächtig:

Zeit für Besinnung, Erholung und Familie.

Wie wird ihr Weihnachtsbaum aussehen und woher holen sie ihn?
Margitta Mächtig:

Immer aus Biesenthal und sparsam geschmückt mit Holzsternen, Kugeln und ohne Lametta.

Ihr Festtagsmenü am Heiligen Abend?
Margitta Mächtig:

Zum Abend gibt es traditionell Kartoffelsalat mit Bockwurst oder Wiener. Am 1. Feiertag gibt es Rinderrouladen mit Rotkohl und Klößen.

Was ist ihr größter, immaterieller Weihnachtswunsch?
Margitta Mächtig:

Ruhe und Zeit für die Familie und mich.

Werden Sie in die Kirche gehen?
Margitta Mächtig:

Nein

Könnten Sie einen Prominenten zu ihrem persönlichen Weihnachtsmann erklären – Wer würde das sein und warum?
Margitta Mächtig:
Sicher nicht, es ist ein Fest der Familie, Prominenz brauchen wir da nicht.

Welcher Ort im Barnim ist, grade zur Weihnachtszeit, ihrer Meinung nach besonders zauberhaft?
Margitta Mächtig:

Der Wukensee in Biesenthal

Was ist für Sie DAS Weihnachtslied schlechthin?
Margitta Mächtig:

„Guten Abend schön Abend es weihnachtet schon“

Haben Wende und/oder Wiedervereinigung die Kultur des Weihnachtsfestes verändert?
Margitta Mächtig:

Bei uns nicht, wohl aber die Tatsache, dass es nun Enkelkinder mit besonders großen erwartungsvollen Augen gibt.

An welches Weihnachtsgeschenk aus Ihrer Kindheit erinnern sie sich noch heute?
Margitta Mächtig:

An ein paar Schlittschuhstiefel als ich 13 war.

Wir danken Margitta Mächtig für Text und Foto!

Morgen im Weihnachts-Interview: Wilfried Staufenbiel (Schönow)

Weihnachts-Interviews Teil 2 - Heute: Margitta Mächtig (Biesenthal) auf Facebook teilen
Weihnachts-Interviews Teil 2 - Heute: Margitta Mächtig (Biesenthal) auf Twitter teilen
Weihnachts-Interviews Teil 2 - Heute: Margitta Mächtig (Biesenthal) auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.