web analytics

Schwarz-Grün in Hamburg vor dem Aus: Grüne sprechen über Ende der Koalition mit der CDU

Das es überhaupt dazu kam hat mich seiner Zeit alles Andere als begeistert. Das sich deutlich anbahnende Ende überrascht dann aber doch. Gestern, so jedenfalls heißt es aus verschiedenen Quellen, haben sich Fraktion und Landesvorstand der Hamburger Grünen dafür ausgesprochen die Koalition mit der CDU vorzeitig zu beenden.

Bereits zum  Rücktritt Ole von Beust als Bürgermeister mehrten sich offensichtlich Zweifel an der Sinnhaftigkeit und Umsetzbarkeit einer weiteren Zusammenarbeit auf genannter Ebene. Die Rücktrittsserie von Senatsmitgliedern in den letzten Monaten hat die „Entscheidungsfreude“ offensichtlich befördert.

Mitte Dezember soll aber zunächst ein Votum der Landesmitgliederversammlung eingeholt werden.

Schwarz-Grün in Hamburg vor dem Aus: Grüne sprechen über Ende der Koalition mit der CDU  auf Facebook teilen
Schwarz-Grün in Hamburg vor dem Aus: Grüne sprechen über Ende der Koalition mit der CDU  auf Twitter teilen
Schwarz-Grün in Hamburg vor dem Aus: Grüne sprechen über Ende der Koalition mit der CDU  auf Google Plus teilen

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Wo die Grünen koalieren geben sie ihre Positionen zugunsten der Macht auf. Und überall dort schneiden die Grünen bei den Umfragen schlechter ab als im Bundesdurchschnitt. Das müsste doch nun auch ein Grund für den Bruch der Koalition im Saarland sein. Übrigens hat es jemals eine Sinnhaftigkeit der Koalition in Hamburg gegeben?