web analytics

Weihnachtsbäume selber schlagen Teil 3: Mit der Deutschen Bahn am 18. Dezember 2010 nach Chorin

In unserer kleinen Reihe zum Weihnachtsbaum-Erwerb in Brandenburg machen wir euch heute mit einem Angebot der Deutschen Bahn vertraut. Das Unternehmen hat den touristischen Nutzwert dieser Art Events schon länger für sich entdeckt und bietet seit Jahren Sonderfahrten zu den Baum-Paradiesen unserer Region an.

Am 18.12.2010 geht´s nach Chorin. Im Preis enthalten ist offensichtlich die Fahrt, der ein ca. 4 Kilometer Langer Fußmarsch unter Führung der örtlichen Försterin folgt. Die Wanderer erwartet ein Lagerfeuer und die lieben Kleinen können sich auf den Weihnachtsmann freuen.Glühwein wird scheinbar erst nach getaner Arbeit ausgeschenkt.

Was die Bäume angeht kann unter Fichte, Kiefer und Blaufichte gewählt werden. Je nach  Wuchs un Art kostet das zwischen 8 und 15,-€.

Los geht´s übrigens um 09:34 Uhr vom Berliner Hauptbahnhof. Treffpunkt ist der Service Point am Washingtonplatz. Wann man dort zu erscheinen hat und was für die Fahrt nun genauzu löhnen ist war dem Text nicht wirklich zu entnehmen. Da eine Anmeldung aber ohnehin erforderlich ist sollten diese Fragen telefonisch zu klären sein (Tel.: 0331-235688-1 oder 0331-235688-2).

Wie der Veranstalter mitteilt ist der Weg zur Baumschule für Kinderwagenschieber und Rollstuhlfahrer nicht geeignet. Festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und Fällwerkzeuge sollten mitgebracht werden.
Na hoffentlich gerät man damit dieser Tage nicht unter Terrorverdacht.

Weihnachtsbäume selber schlagen Teil 3: Mit der Deutschen Bahn am 18. Dezember 2010 nach Chorin auf Facebook teilen
Weihnachtsbäume selber schlagen Teil 3: Mit der Deutschen Bahn am 18. Dezember 2010 nach Chorin auf Twitter teilen
Weihnachtsbäume selber schlagen Teil 3: Mit der Deutschen Bahn am 18. Dezember 2010 nach Chorin auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Als Senftenhütter kann ich einen Weihnachtsbaumkauf am 18.12. in der Försterei Senftental nur empfehlen. Der Weg vom historishcen Bahnhof Chorin nach Senftental führt durch einen wunderschönen Buchenwald und diese kurze Wanderung ist allein schon ein Erlebnis.
    In den letzten Jahren waren auch immer die Jagdhornbläser vor Ort und auf den Glühwein mußte man auch nicht warten. Für die Kinder gab es immer ein Programm. Das wird dieses Jahr nicht anders sein.
    Also – Herzlich willkommen in Chorin – Senftental und Senftenhütte!