web analytics

Unbekanntes Land am Hindukusch – Afghanistan-Vortrag am 9. November 2010 in Eberswalde

Er kennt Afghanistan und seine Menschen aus vielen persönlichen Erlebnissen, hat u.a. als Berater für das afghanische Wissenschaftsministerium gearbeitet und sich mit Fragen der Interventionskultur sowie dem Aufbau der zivilen Gesellschaft beschäftigt. Im April diesen Jahres bereicherte Professor Michael Daxner die Podiumsdiskussion „Afghanistan-Persektiven?“ in Bernau mit seinen Erfahrungen.

Am 09.11.2010 kommt der Soziologe auf Einladung der Barnimer Grünen nach Eberswalde.
Sein Vortrag mit anschließender Diskussion beginnt um 19.00 Uhr in der Aula der „Hochschule für nachhaltige Entwicklung (FH)“. Ihr findet die Aula im Haus 6 (Stadtcampus) nah des Marktplatzes (Friedrich-Ebert-Straße 28).

Daxner, so Grünen-Sprecher Karl-Dietrich Laffin,

„wird über das Land, seine Kultur, die verschiedenen Volksgruppen, aktuelle Probleme und Zukunftschancen sprechen. Auch die Perspektiven des Militäreinsatzes werden sicher eine Rolle in der Diskussion spielen“.

Die Ausführungen des Professors werden von eigenen Fotos umrahmt.

Unbekanntes Land am Hindukusch - Afghanistan-Vortrag am 9. November 2010 in Eberswalde auf Facebook teilen
Unbekanntes Land am Hindukusch - Afghanistan-Vortrag am 9. November 2010 in Eberswalde auf Twitter teilen
Unbekanntes Land am Hindukusch - Afghanistan-Vortrag am 9. November 2010 in Eberswalde auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.