web analytics

Freie Fahrt im Naturschutzgebiet?, oder: Kleine blaue Männchen in der Schönower Heide

Das Naturschutzgebiet Schönower Heide dient laut Verordnung (ich hoffe ich habe die aktuellste Version erwischt) verschiedenen Zwecken. Dazu gehört u.a. die Erhaltung und Entwicklung „als Standort seltener, in ihrem Bestand bedrohter wild wachsender Pflanzengesellschaften“, „als Lebensraum bestandsbedrohter Tierarten“ und die “ Wiederherstellung des natürlichen Wasserhaushaltes“.

Als Trainingsstrecke für motorisierte Zweiräder ist es eigentlich nicht vorgesehen. Das hält „kleine blaue Männchen“ allerdings nicht davon ab, das Gelände laut knatternd und in recht zügigem Tempo zu durchqueren.

Der Youtuber „yagonsg“ hat das mal im bewegten Bild festgehalten und heute ins Netz gestellt.

Freie Fahrt im Naturschutzgebiet?, oder: Kleine blaue Männchen in der Schönower Heide  auf Facebook teilen
Freie Fahrt im Naturschutzgebiet?, oder: Kleine blaue Männchen in der Schönower Heide  auf Twitter teilen
Freie Fahrt im Naturschutzgebiet?, oder: Kleine blaue Männchen in der Schönower Heide  auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

2 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Dieses „blaue Männchen“ ist nicht der einzige Ignorant.
    Derer gibt es viele – darunter auch viele Berliner.
    So schnell kann man teilweise als Spaziergänger und Wanderer nicht beiseite springen, wie diese Herrschaften angefeuert kommen und ohne Rücksicht auf Verluste einfach draufhalten.
    Die Polizei ist angesichts der Vielzahl möglicher Zufahrten der Motorradfahrer mit einer Überwachung überfordert, die jetzt durch die Herstellung des asphaltierten Radweges von Schönow nach Waldfrieden auch noch eine ganz bequeme Zufahrtspiste bekommen haben.
    Mehr als einmal wurden diese Herrschaften auch noch unverschämt, wenn man sie auf ihr gesetzwidriges Treiben angesprochen hat.

  2. Moin,

    scheint ja ein richtiger Trend zu werden. Bei uns waren letztens zwei „orangene Männchen“ unterwegs. Quer durch den Wald, über Wiesen und leider auch durch meinen Koppelzaun. Zum Glück waren gerade keine Tiere auf der Weide…