web analytics

Weihnachten und Silvester im Barnim 2010 – Ausblick und Aufruf

Vor ein paar Tagen bin ich der Facebook-Bewegung “Boykott sämtlicher Weihnachtsartikel bis kurz vor 1. Advent” beigetreten. Das bedeutet den vorläufigen Verzicht auf Christstollen, Weihnachtsgebäck, Dominosteine, Spekulatius, Zimtsterne, Lebkuchen und  Schokonikoläuse. Ich gebe zu, es wird mir äußerst leicht fallen. Schon als Kind habe ich meinen “bunten Teller ” mehrheitlich an Mama und die lieben Schwestern verschenkt und war in diesen Tagen ein besonders beliebtes Familienmitglied.

Was Weihnachsmärkte, Weihnachtsbäume und Silvesterpartys angeht bemerke ich alerdings bereits jetzt rege Leseraktivitäten über die Suchmaschinenzugriffe auf unser Blog. Gebt mir noch ein bisschen Zeit Leute! Die Recherche hat bereits begonnen und Anfang November dürften die ersten Artikel online stehen.

Wenn ihr allerding bereits jetzt auf eine besonders großartige Veranstaltung der genannten Kategorien in eure Stadt/eurem Ort hinweisen wollt könnt ihr natürlich einen ensprechenden Kommentar abgeben oder das Kontaktformular benutzen. Schon jetzt Vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. hallo,

    ich bin durch zufall auf diese seite gestoßen. das lesen und stöbern hat wirklich spaß gemacht. ich finde es grässlich jetzt schon im aldi oder sonts wo die weihnachtsmänner zu sehn… sowieso ist der ganze hype der um weihnachten gemacht zu künstlich.
    naja, was kann man schon ändern…

    gruß, frederik