web analytics

„Gläserne Nacht“ am Samstag, 31. Juli in Joachimsthal in derGlashütte

Foto: Irene Richter

Berichtigung des Eintrags vom 24.7. „Grimnitzer Glastage“

Die „Gläserne Nacht“ am Samstag, 31. Juli, ein Highlight der „Grimnitzer Glastage“, findet in Joachimsthal in der Glashütte am Grimnitz statt und nicht in Neugrimnitz, wie irrtümlich gemeldet.


Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Hartmut Lindner lebt als (Un)Ruheständler in Berlin und Senftenhütte. Bis 2006 arbeitete er als Lehrer für Deutsch, Geschichte und Politische Weltkunde in Berlin. 1993 kam er als Wochenendler nach Senftenhütte, einem idyllischen Ort auf dem Endmoränenbogen. Er engagiert sich in der Bürgerinitiative Biosphäre unter Strom – keine Freileitung durchs Reservat und lokalen Initiativen, vor allem dem Keramikhütte e.V. in Senftenhütte und ist seit Jahren begeisterter Leser der Barnimer Bürgerpost.

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Danke für die Korrektur zur „Gläsernen Nacht“ am 31. Juli, Beginn 20 Uhr
    an der Glashütte am Grimnitz in Joachimsthal (Wdhlg: Joachimsthal). Aber vielleicht werden ja einige LeserInnen erst auf dieses Event im Rahmen der „Grimnitzer Glastage 2010“ (natürlich in Joachimsthal!) aufmerksam. Es lohnt der Weg dorthin. Auch für morgen, 29. Juli, haben sich einige Spitzenkönner der Glasszene am Glasofen viel vorgenommen. Schauen Sie selbst und erleben die Glasgestalter beim Kreieren neuer Glasobjekte, beim Umgang mit der Glasmacherpfeife. Heute nun sind Susanne und Urich Precht aus Lauscha eingetroffen.