web analytics

Don Quijote aus der Uckermark – „Herr Wichmann von der CDU“ wird fortgesetzt

Die Bundestagswahl 2002 hinterließ, wie allgemein üblich, zahlreiche Gewinner und Verlierer. Vielleicht war Henryk Wichmann damals der Einzige , dem die „sowohl als auch-Schublade“ zustand, denn ungeachtet seiner politischen Chancenlosigkeit wurde er durch seinen einsamen Zug über staubige Straßen zu einem tragikomischen Filmstar.

Andreas Dresen portraitierte die Bemühungen des damals blutjungen Politaktivisten  schonungslos offen aber durchaus sensibel und schuf einen nicht vorhersehbaren Kino-Erfolg. Inzwischen ist Wichmann 32 Jahre alt, nachgerückter Landtagsabgeordneter und 3-facher Vater.

Zeit für eine Fortsetzung! Dresen hat denTempliner erneut getroffen und wird ihn ab September abermals begleiten. Diesmal ist geplant zu zeigen „was ein Abgeordneter leisten müsse und so gleichzeitig den Zustand der Demokratie beleuchten“ (Quelle: Focus).  Na da können wir ja gespannt sein.  Vielen Dank an Ariane, die vor ein paar Tagen auf „Zuhause in Brandenburg“ bereits die Enstehung des neuen „Blockbusters“ ankündigte.

Don Quijote aus der Uckermark -
Don Quijote aus der Uckermark -
Don Quijote aus der Uckermark -

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.