web analytics

Gauck oder Wulff? – Spontaner Live-Blog zur Wahl des Bundespräsidenten

21:22 Uhr:
Norbert Lammert verkündet das Ergebnis des 3. Wahlgangs. Christian Wulff erhielt von der Bundesversammlung 625 Stimmen , für Joachim Gauck stimmten 494 Wahlfrauen- und männer. 121 Enthaltungen und 2 ungültige Stimmen komplettieren das Bild. Wulf ist damit zum Bundespräsidenten gewählt, hat seinen Rücktritt vom Amt des Ministerpräsidenten zurückgetreten und die Wahl soeben angenommen.

21:09 Uhr:
Es hat geklingelt. Mal sehen ob der Buschfunk Recht behält.

21:07 Uhr:
Joachim Gauck soll 496 Stimmen erhalten haben. Da hat die Linke ja offensichtlich brav auf „Papa Gregor“ gehört und sich (fast komplett) brav der Stimme enthalten. Es gibt eben doch noch Parteien mit klarer Hierarchie.

20:57 Uhr:
„Mit aller Vorsicht“ wird schon mal vorverkündet, dass C. Wulff letzten Endes doch noch „seine absolute Mehrheit“ geschafft hat und mit 625 Stimmen neuer Bundespräsident wird. Die offizielle Bestätigung liefere ich nach.

20:32 Uhr:
David McAllister wirkt so, als hätte er es mit der Wulff-Nachfolge in Niedersachsen gar nicht so eilig.
Wahrscheinlich ist es aber morgen Vormittag soweit. Die Sondersitzung des Landtages beginnt um 09:30 Uhr.
Aber zurück zu Ulli Deppendorf, der mit einem frisch gestärkten Matthias Platzeck plaudert.

20:27 Uhr:
Die Abstimmung ist beendet, jetzt wird ausgezählt. Das Endergebnis wird für etwa 21:00 Uhr erwartet.

20:24 Uhr
Renate Künast gibt bekannt, dass sie heute gern Überstunden macht. Na wenigstens mal eine mit gesunder Arbeitsmoral.

19:42 Uhr:
FDP-Schnuckie Christian Lindner ist enttäuscht will aber nicht dramatisieren. Die Koalition jedenfalls wird davon nicht untergehen. Die ARD macht jetzt eine kleine Pause und ich schließe mich an. Das wir indess etwas Wesentliches verpassen halte ich für ausgeschlossen.

19:30 Uhr:
Jetzt geht´s tatsächlich weiter. Lammert bleibt Mensch und will „als Beitrag zur Humanisierung der Bundesversammlung“ gleich nach Beginn des Namensaufrufs das Buffet eröffnen. Ein Land hungert..
Immerhin, die Stimmzettel sind grün.

19:25 Uhr:
Jetzt spricht Sarah Wagenknecht und deren Botschaft ist recht klar. Die Linke hatte einen Heidenspass, dass schwarz-gelb „ordentlich was auf die Nuss bekommen hat “ (das hat sie jetzt natürlich nicht wörtlich  gesagt). Da kann man jetzt mit ruhigem Gewissen Christian Wulff durch Enthaltsamkeit zum König krönen.

19:17 Uhr:
Gregor Gysi dankt Frau Jochimsen. Offiziellist für ihn die Wahl frei (wie gesagt , dass ist sie ohnehin),  er gibt aber relativ deutlich zu verstehen dass man sich auf eine kollektive Enthaltung geeinigt hat. Als Werner Schulz (Bündnis 90/ Die Grünen) dem Gregor einige Worte zuwirft flippt der fast aus.

19:13 Uhr:
Lautes Pfeifen im Wald: Hans-Peter Haustein von der FDP beschwört ebenfalls die tiefen  Gräben zwischen Joachim Gauck und den Linken. Weil nicht sein kann was nicht sein darf. Der Erzgebirgler versteigt sich sogar zu der Beehauptung, dass Gauck, seriöser Weise, eine Unterstützung von Gysi & Co. gar nicht annehmen dürfe.

19:07 Uhr:
Schon 7 Stunden währt die Bundesversammlung inzwischen. Jetzt gilt es Flüge umzubuchen und Hotelzimmer zu sichern. Gegegn 19:30 Uhr soll es dann endlich weitergehen.

18:59 Uhr:
Luc Jochimsen wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht zum 3. Wahlgang antreten. Der lässt übrigens noch immer auf sich warten. Die Linke berät und berät. „Gut Ding“ will eben Weile haben.

18:53 Uhr:
Warum ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen Journalisten-Legende Ulli Deppendorf die Präsidentschaft anzutragen? Der Mann ist eloquent, gut gekleidet und hat ein nettes Lächeln. Mehr hat zumindest Christian Wulff auch nicht zu bieten.

18:46 Uhr:
Eine Horst M. von der FDP Bayern durfte eben auch mal was sagen. Er vertraut sinngemäß darauf, dass Joachim Gauck die LINKE im Laufe seines Lebens so gründlich verärgert hat, dass ein komplettes Umschwenken ihrer Wahlfrauen- und männer nicht zu befürchten ist.

18:43 Uhr:
Ulli Deppendorf will für die ARD „durchsenden“ und entschuldigt sich bei allen Fans von „Verbotene Liebe“ und „Marienhof“.

18:35 Uhr:
Union-Vertreter sehen momentan uniform „angepisst“ aus. Immerhin, eine erkleckliche Anzahl eigener Leute scheint Christian Wulff genauso untragbar „pubsig“ zu finden wie viele Bürger der Bundesrepublik.

18:31 Uhr:
Neue Wasserstandsmeldungen: Aha ,  aus den Diskutierstübchen der Parteien „verdichten sich die Gerüchte das die Linke die Wahl freigibt“. Ich war ja schon immer für freie Wahlen.

18:22 Uhr:
Sigmar Gabriel hat die Linken aufgefordert Wulff nicht zum Präsidenten zu mache. Ob`s was bringt. Nach Aussage des Ober-Sozis haben die Kollegen keine leichte Entscheidung zu treffen. Möglicher Weise gäben sie in diesen Minuten lieber „das Hanf frei“ (Vorsicht, Fremdzitat!) als diese Wahl.

18:16 Uhr:
„Twittwer-Wirbel“ bei der Präsidenten-Wahl? Ach Herrjeh, natürlich zwischtern zu einem solchen Anlass mal wieder ein paar krude Zahlenpaare durch`s Net. Eine Gefahr „liebe Bild-Zeitung“ sieht für mich anders aus.
In den Beratungsräumen geht`s derweil um die „Strategie für Runde 3“.

Irgendwie fühlt man sich an eine Casting-Show erinnert. Ein paar mehr oder weniger interessante Kandidaten, die Lust auf Sensationen und eine doch recht angeregte Öffentlichkeit. Die Bundespräsidentenwahl ist diesmal eine Art „Event geworde. Die ersten 2 Backpfeifen-Runden für Parteisoldat Chrsitian Wulff und seine zerknitterte Kanzlerin sind bereits Geschichte. Ob „Die Linke“ ihre „Gaucksche-Schmollecke“ verlässt, Norbert Lammert seine gute Laune behält und die Blumensträuße auch diesmal schon im Vorfeld des offiziellen Endergebnisses verteilt werden? – Was ich vom 3. Wahlgang und seinen „Nebengeräuschen“ in TV und Netz aufschnappen kann werde ich an dieser Stelle an euch weiterleiten.

Gauck oder Wulff? - Spontaner Live-Blog zur Wahl des Bundespräsidenten auf Facebook teilen
Gauck oder Wulff? - Spontaner Live-Blog zur Wahl des Bundespräsidenten auf Twitter teilen
Gauck oder Wulff? - Spontaner Live-Blog zur Wahl des Bundespräsidenten auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.