web analytics

Neues vom SSV Lok Bernau – Vorbereitung zum Start in die 2. Basketball-Bundesliga

Während in Südafrika Abend für Abend 22 Männer einem einzigen Ball hinterherrennen steckt der SSV Lok Bernau nach seinem Aufstieg im März mitten in den Vorbereitungen für die 2. Basketball-Bundesliga. Die Saison 2010/2011 startet dann auch gleich mit einem Brandenburg-Derby, denn am 25. September müssen die Bernauer zunächst beim RSV Eintracht Stahnsdorf antreten. Zum Heimauftakt am 2. Oktober kommt der Mitaufsteiger BSV Wulfen (Nordrhein-Westfalen). Bei der Spielplanung setzen die Hussitenstädter auf Kontinuität.„Schoenen-Dunk.de“ schreibt:

„Unsere Heimspiele werden soweit es keine anderen Vorgaben durch den Spielplan gibt immer samstags um 19.00 Uhr stattfinden.“, berichtet Schönhoff. Zwei Ausnahmen wird es dabei aber jetzt schon geben. „Kurz vor Weihnachten gibt es durch den enggesteckten Terminplan der Hauptrunde einen Spieltag, der auf einen Sonntag oder Wochentag fällt. Und am letzten Hauptrundenspieltag, am 26.Februar 2011, werden alle Spiele zeitgleich um 19:30 Uhr beginnen. Hier wird der SSV dann den Vizemeister Hertener Löwen zu Gast haben.“

Die Vereins-Homepage vermeldet bereits den ersten Neuzugang. Eigentlich ist es ein „Heimkehrer“, denn Perica Simic spielte von 2000 – 2003 schon einmal für den SVV. Der inzwischen 30-jährige Forward spielte zuletzt bei der BG Magdeburg. Lok-Trainer Torsten Schierenbeck sagt:

„Er passt perfekt in unser Teamgefüge und war deswegen mein Wunschkandidat für die Schlüsselposition des Power Forwards. Neben seinen spielerischen Fähigkeiten beeindruckt mich an ihm nach wie vor sein ehrlicher und loyaler Charakter.“ (Quelle: www.ssv-lok-bernau.de)

Neues vom SSV Lok Bernau - Vorbereitung zum Start in die 2. Basketball-Bundesliga auf Facebook teilen
Neues vom SSV Lok Bernau - Vorbereitung zum Start in die 2. Basketball-Bundesliga auf Twitter teilen
Neues vom SSV Lok Bernau - Vorbereitung zum Start in die 2. Basketball-Bundesliga auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.