web analytics

China,Vietnam und Thailand auf der Zunge – Asia-Restaurants im Barnim

Mit Teilen der asiatischen  Küche bin ich durch mehrere lange Aufenthalte bei  Indonesiern chinesischer Abstammung ganz gut vertraut. Ich mag Reis (wenn auch nicht täglich), komme mit Schärfe (alles hat seine Grenzen)zufriedenstellend zurecht und gehe auch abseits von Denpasar und Surabaya gern in fernöstliche Restaurants (oder stehe an entsprechenden Imbissständen).

Mir schmeckt das Thai-Food unmittelbar am S-Bahnhof Oranienburger Straße und finde , dass es eine  der besten Sauer-Scharf-Suppen im Asia-Tiger an der Greifwalder gibt.  Was den Barnim angeht  kenne ich allerdings noch kein entsprechendes Gasthaus von innen.

Damit sich das mal ändert habe ich mir schon mal n`paar heimische Adressen rausgesucht. Erfahrungsberichte und Empfehlungen Eurerseits wären aber ganz herzallerliebst.

China Restaurant
Zepernicker Chaussee 39, 16321 Bernau
Telefon: 03338 765870

Asia-Bistro‎
An der Tränke 8, 16321 Bernau
Telefon: 03338-702310

THAI ASIA Bistro
Bürgermeisterstraße 12, 16321 Bernau
Tel.: 03338-753399

China Restaurant „Family“
Eberswalder Straße 87a
16227 Eberswalde
Telefon: 03334-363600

China Restaurant „Lotus“
Eisenbahnstraße 62, 16225 Eberswalde
Telefon: 03334 22519‎

China,Vietnam und Thailand auf der Zunge - Asia-Restaurants im Barnim auf Facebook teilen
China,Vietnam und Thailand auf der Zunge - Asia-Restaurants im Barnim auf Twitter teilen
China,Vietnam und Thailand auf der Zunge - Asia-Restaurants im Barnim auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

2 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Im China-Restaurant „Family“ waren wir mit unserer Familie (19 bis 60 Jahre) im Oktober 2009 an einem Donnerstag nach 18 Uhr. Da es sich auf dem Dach von Kaufland befindet, war es leicht, einen Parkplatz zu finden. Das Ambiente empfanden wir sofort als angenehm – nicht zuletzt wegen dem gedämmten Licht. An etwa 50 % der Tische saßen Gäste. Wir bekamen – ohne Voranmeldung – noch einen Tisch, an dem wir uns ungestört unterhalten konnten. Das „All You Can Eat“-Buffet bot eine gute Auswahl und es war spottbillig (ich glaube es waren keine 7 Euro pro Person). Alles schmeckte lecker. Die Getränke wurden zügig gebracht. Jeder von uns fühlte sich wohl. Insofern empfehle ich den Besuch!

    Da ich das erste Mal dort war, wollte ich zu Beginn unseres Besuches zunächst einmal die Speisekarte sehen. Sie wurde uns widerwillig bereit gestellt. Mehrfach wurden wir auf das Buffet aufmerksam gemacht. Die Bedienung dachte wohl: „Hoffentlich bestellen die nischt aus der Karte!“. Dabei hätten sie an diesem Abend von uns durchaus über eine Kartenbestellung mehr Geld einnehmen können. Es bleibt die Ungewissheit: sollten wir stutzig werden, weil eine Kartenbestellung ungewünscht war oder sollten wir dankbar sein, dass die Abendmahlzeit so viel preiswerter als geplant wurde?