web analytics

Reim dich oder… – Einen Landrat braucht der Kreis

Bisher habe ich mich um gereimte Postings stets herumgedrückt. Die unerträglichen Spannungszustände hinsichtlich der bevorstehenden Landratsbestimmung verlangen allerdings nach besonderen Maßnahmen. Um mein langsam vergreisendes Hirn in Schwung zu halten zwinge ich mich gelegentlich zu „Spontan-Gedichten“. Maximal 5 Minuten gebe ich mir, um ein vorher ausgewähltes Thema in Versform zu bringen.
Nach exakt 4 Minuten und 37 Sekunden habe ich heute Folgendes „ausgespuckt“:

Die Legende vom 21. April

Dreie lebten einst auf Erden um des Barnims Rat zu werden
Warben, buhlten , kreuzten Klingen – Botschaft war zum Volk zu bringen
Doch der Souverän er döste, während „Kampfgetümmel“ töste
Kälteeinbruch, Brainstorming – dann war Wahl und Keiner ging

Auf ein Neues sagten Alle, Eine(r) muss in jedem Falle
Schicksal nehme Deine Lauf und nochmal die Urne auf
Doch erneut, fataler Weise, traf nicht jedes Kreuz die Kreise
Als die Stimmen ausgezählt, ward das Quorum voll verfehlt

Um die Sache noch zu stemmen, galt`s nun Werber auszukämmen
Norden, Süden, Westen. Osten – 25 wollten Posten
2 aus Bayern in weiß-blau, aus der Lausitz eine Frau
und zudem noch, Gott sei Dank, von den Valentins der Frank

Langsam wird das Wetter milder, vor Personen stehen Schilder
Unser Kreistag soll uns mieten, seinen hohen Favoriten
War im Vorfeld „alles offen“, ist die Wahl „spontan“ getroffen
Die wird lauten, sagt mein Bauch, Bodo vorn und Ihrke auch

Reim dich oder... - Einen Landrat braucht der Kreis auf Facebook teilen
Reim dich oder... - Einen Landrat braucht der Kreis auf Twitter teilen
Reim dich oder... - Einen Landrat braucht der Kreis auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

10 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. @Thomas: Wie gesagt, nicht ganz spontan. Für einige Dinge im Leben sind 5 Minuten relativ kurz, für Anderes reicht die Zeit ganz gut.

  2. Na Stefan, nun untertreibe mal nicht. Ich hätte das Ding in zwei Stunden nicht zusammengekriegt!

  3. Lieber Stefan!
    Gratuliere zu den gelungenen Versen. Du solltest Deinem Pegasus häufiger die Sporen geben.
    In versus veritas, sagt der Lateiner.
    Die Botschaft gefällt mir nicht, aber ich glaube der Kraft der Verse.
    So wird es wohl kommen.

    Vielleicht gibte s eine(n) Comic-Zeichnerin für die Folge:
    Bodo der Unvermeidliche (oder der Unvergleichliche, der Unbesiegbare)

    Dafür würde ich sogar ein paar Euro springen lassen.
    Hartmut

  4. Gut gemacht, dieses Werk. Allerdings gilt für mich bis zum Abschluß am Mittwoch abend: Du hast keine Chance – also nutze sie! Und vielleicht gewinnt ja diesmal doch einer von den Guten ?

  5. Lieber Frank!

    Also, gegen die Macht der Verse, ich drücke Dur die Daumen.
    Schluß mit dem Zweckpessimismus!
    Die Welt wird den Don Quichotte noch lesen, wenn sich niemand mehr an
    Bodo den Unvermeidlichen erinnert.
    Frisch ans Werk.

  6. @Hartmut Lindner: En un lugar de el Barnim, de cuyo nombre no quiero acordarme, no ha mucho tiempo que vivía un hidalgo de los de lanza en astillero, adarga antigua, rocín flaco y galgo corredor. Wer möchte mein Sancho sein ? Auch eine Rosinante wird noch gesucht! Die Dulcinea habe ich schon, sie ist eine ganz bestimmte Fraktionschefin im Kreistag. Sie wird angebetet, sträubt sich aber heftig. Und da der Name von Sanchos Esel leider nicht überliefert ist, übernehme ich diese Rolle gleich selbst ;-)

  7. Pingback: Eurovision Song Contest 2010 in Oslo: Live-Blogging am 29. Mai auf dem Barnim-Blog – Von Stefan Stahlbaum