web analytics

Spenden Sie Geschichte(n) – Der Robert-Koch-Park e.V. aus Panketal bittet um Unterstützung

Spenden können vielfältiger Natur sein. Das beweist einmal mehr ein aktueller Aufruf des „Robert-Koch-Park e.V.“Die Vereinsmitglieder um Vorständlerin Kristine Neumann suchen Material zur Geschichte des traditionsreichen Geländes entlang der Zepernicker Bebelstrasse. Noch ist der Fundus klein,  daher sind Fotos, Dokumente und Geschichten zum ehemaligen „Lehr- und Schaugarten“ sehr willkommen.  Neben der Gestaltung einer in Entstehung befindlichen Homepage (die übrigens als Blog geplant ist) wird im Vereins-Bungalow eine Geschichtsecke eingerichtet. Kristine Neumann sagt:

„Auf welchem Wege auch immer, ob zum Park oder zum Gründer Helmut Rosenberg, ob in Wort oder Bild, wir freuen uns über jede  wie auch immer geartete „Geschichtsspende“ – um die Parkgeschichte bewahren zu können.“


Natürlich liegt das Hauptengagement der „Parkaktiven“ aber in der Gegenwart. Am vergangenen Samstag trafen sich etwa „15 wetterfeste Menschen“ zum 1. offiziellen Arbeitseinsatz des Jahres. Im Vordergrund stand diesmal das Mulchen einiger Hauptwege. Zudem wurden Randsteine gesetzt. In einer Kaffeepause verständigten sich die Anwesenden zur Gestaltung des Eingangsbereiches. Klarer Favorit ist ein Pyramidenentwurf von Ernst Jager (siehe Foto), der noch in dieser Saison realisiert werden könnte.

Übrigens, der Robert –Koch-Park e.V. freut sich auf weitere, aktive Unterstützer.
Vielleicht schaut ihr einfach mal vorbei. Ein Besuch im „kleinen Park mit den großen Bäumen lohnt eigentlich zu jeder Jahreszeit.

Kontaktdaten für „Geschichtsspender“:
Kristine Neumann
Robert-Koch-Str. 14, 16341 Panketal
Tel.: 944 15 300
W-mail :k-p@neumis.de

Spenden Sie Geschichte(n) – Der Robert-Koch-Park e.V. aus Panketal bittet um Unterstützung auf Facebook teilen
Spenden Sie Geschichte(n) – Der Robert-Koch-Park e.V. aus Panketal bittet um Unterstützung auf Twitter teilen
Spenden Sie Geschichte(n) – Der Robert-Koch-Park e.V. aus Panketal bittet um Unterstützung auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar