web analytics

Winterdienstfahrzeug in Klosterfelde gestohlen – 180000 Euro Schaden entstanden

„Ein Dieb kommt meistens in der Nacht, wenn die Gerechten schlafen…“, heißt es in einem fast antiquen Fernseh-Werbespot der Allianz-Versicherung. Ich habe keine Ahnung ob der Fuhrpark des Klosterfelder Bauhofes  gegen Diebstahl abgesichert war, hoffen möchte man es aber. Heute Nacht nämlich wurde hier ein Winterdienstfahrzeug im Wert von 180000 Euro entwendet. B2B „Das Businessportal für den Mittelstand“ schreibt:

„Die Ermittler vermuten, dass das Räumfahrzeug in der Nacht zwischen 1.00 Uhr und 2.00 Uhr entwendet wurde. In dieser Zeit hatte ein anderer Winterdienstfahrer den Lkw gesehen. Der Mann war aber nicht von einem Diebstahl ausgegangen, da das Fahrzeug betriebsbereit und mit eingeschalteten Rundumleuchten an ihm vorbeifuhr.“


Obwohl mir durchaus bewusst ist, dass man hier keine blöden Scherze  machen sollte konnte ich, angesichts der mancherorts noch immer „bescheidenen Straßenzustände“, folgende  Denkleistung nicht vollständig abwehren:
Mal sehen ob der Dieb sich später auf Notwehr rausreden will.

Winterdienstfahrzeug in Klosterfelde gestohlen - 180000 Euro Schaden entstanden auf Facebook teilen
Winterdienstfahrzeug in Klosterfelde gestohlen - 180000 Euro Schaden entstanden auf Twitter teilen
Winterdienstfahrzeug in Klosterfelde gestohlen - 180000 Euro Schaden entstanden auf Google Plus teilen

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.