web analytics

Griechisches Restaurant „Rhodos“ in Biesenthal

Restaurant "Rhodos" am Biesenthaler Markt

Restaurant "Rhodos" am Biesenthaler Markt

Zugegeben – ich komme nur gelegentlich mal nach Biesenthal. Selten gibt es Neues zu entdecken. Heute morgen war das anders. Ich hatte auf dem Amt zu tun und war zu früh (das Rathaus öffnet erst um neun). Ein kleiner Schlenker über den Markt führte mir eine unverhoffte Veränderung vors Auge: Biesenthal hat wieder ein Restaurant direkt am Markt!

Gegenüber vom Rathaus, zwischen REWE, Bestattungshaus und Tussen-Toaster hat ein griechisches Restaurant neu eröffnet. Neue kulinarische Genüsse in „alten“ Gemäuern, die schon eine Discothek und ein Biker-Restaurant mit barbusiger Bedienung beherbergten? Die Speisekarte verspricht „Spezialitäten vom Drehspieß“, zum Beispiel Gyros in Metaxasauce mit Käse überbacken verfeinert mit Tomaten und Creme fraiche, dazu Kretanische Kartoffeln und Salat für zusammen 13,50 €. Am Tresen wird Köstritzer Bier gezapft. Das sieht alles von außen ganz gut aus. War schon jemand von euch in dem Laden?

Die Öffnungszeiten: Das „Rhodos“ am Biesenthaler Markt ist Dienstag bis Sonntag von 11:30 bis 14:30 und von 17:00 bis 23:00 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag.

Griechisches Restaurant
Griechisches Restaurant
Griechisches Restaurant

Ähnliche Artikel:

4 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Wenn Sie der Auffassung sind, in Biesenthal wäre selten neues zu entdecken, könnte dies auch ein Ausdruck mindestens für Unaufmerksamkeit sein. Selbst auf dem eingestellten Foto ist erkennbar, dass nach langer Sanierung die Kirche mit neuem Dach und sanierter Fassade und ohne Rüstung zu sehen ist. Spätestens wenn Sie die Kirche dann aus der Nähe betrachtet hätten, wäre Ihnen aufgefallen das die dort entlangführende Schulstrasse komplett und denkmalsgerecht erneuert wurde. Gern biete ich Ihnen eine Stadtführung an und sie werden erkennen, dass Biesenthal viel positive Entwicklung zu bieten hat.
    Augen auf beim Eierkauf!
    PS: Das Essen in dem neuen Restaurant schmeckt!

  2. Die Fehler im Text waren natürlich keine Absicht-passiert wenn man absendet ohne Korrektur zu lesen.

  3. @André Stahl: Danke für die Einladung zur Stadtführung, die ich gern annehme!

    Selten ist natürlich relativ;-) In meinem Fall heißt es, dass ich nur alle zwei bis vier Wochen mal in Biesenthal bin. Und in diesen kurzen Abständen passiert in dem verschlafenen Amtsstädtchen nicht allzu viel. Das mit dem Kirchendach und der Fassade hatte ich in der Tat übersehen.

    Auf dem Barnimblog ist Biesenthal natürlich ein Dauerthema, wenn auch unsere einzige Biesenthalerin hier lange nichts mehr geschrieben hat. Das nehme ich zum Anlass für einen kleinen Appell:

    Liebe Biesenthaler,
    falls ihr Lust habt, hier auf dem Barnim-Blog mitzumachen, lasst von euch hören oder versucht es gleich einmal mit einem kleinen Blog-Posting!
    Das Team vom Barnimblog freut sich auf euch.

  4. Haben griechische Restaurants in Deutschland, wie oben beschrieben, wirklich auch ein griechisches Flair?

    Beispielsweise wenn ich in gewissen Pizzerias bin, dann ist nicht zu erkenn, ob ich in Italien bin oder sonstwo (Klar, natürlich bei der Anreise :-)) Aber ihr wisst schon wie ich es meine.

    So einen richtigen griechischen Flair halt, kommt der auch auf? Hat da jemand eigene Erfahrungen gemacht?