web analytics

Rekordsieg – Alexander Rybak aus Norwegen gewinnt den Eurovision Song Contest 2009

Wer A sagt muss auch B sagen. Dementsprechend freuen wir uns dem Sieger des „Eurovision Song Contest 2009“, Alexander Rybak aus Norwegen, herzlich zu seinem Rekordergebnis zu gratulieren. Ich selbst hatte den gebürtigen Weißrussen auf Platz 2 getippt.
Mit einem Abstand von 180 Punkte verwies Rybak die Vertreter Islands und Aserbaidschans auf die Plätze.
Deutschland sammelte 35 magere Pünktchen, was Alex Christensen und Oscar Loya schließlich den 20. Rang einbrachte. Auch Dita von Teeses …äh…Performance half da nicht viel. Immerhin , den „No Angels“ erging es im vergangenen Jahr wesentlich schlechter.
Hier noch das Endergebnis aller 25 Finalteilnehmer im Überblick:
1     Norwegen: 387
2     Island: 218
3     Aserbaidschan: 207
4     Türkei:  177
5     Großbritannien: 173
6     Estland: 129
7     Griechenland: 120
8     Frankreich: 107
9     Bosnien-Herzegowina: 106
10     Armenien: 92
11     Russland: 91
12     Ukraine : 76
13     Dänemark : 74
14     Moldawien: 68
15     Portugal: 57
16     Israel: 53
17     Albanien: 48
18     Kroatien : 45
19     Rumänien : 40
20     Deutschland: 35
21     Schweden: 33
22     Malta : 31
23     Litauen: 23
24     Spanien: 23
25     Finnland: 22

Nun aber wieder zurück zu lokalen Themen aus dem schönen Barnim.

Rekordsieg – Alexander Rybak aus Norwegen gewinnt den Eurovision Song Contest 2009 auf Facebook teilen
Rekordsieg – Alexander Rybak aus Norwegen gewinnt den Eurovision Song Contest 2009 auf Twitter teilen
Rekordsieg – Alexander Rybak aus Norwegen gewinnt den Eurovision Song Contest 2009 auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

2 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar