web analytics

BitTorrent-Tracker aus Eberswalde unter Verdacht

apolZum Scherzen war wohl Keiner aufgelegt als die Polizei, ausgerechnet am 1. April, die Wohnung eines 32-jährigen Eberswalders durchsuchte. Dem Mann wird die Betreibung einer illegalen Internet-Tauschbörse vorgeworfen. Die Ermittlungsbehörden haben jetzt das zweifelhafte Vergnügen sich durch 20 Terabyte Datenmaterial zu wühlen.
Die Gesellschaft für Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hatte über einen längeren Zeitraum recherchiert und schließlich offenbar Anzeige erstattet.

„Anfang des Jahres 2006 geriet die GVU durch zwielichtige Ermittlungsmethoden selbst ins Visier der Polizei. Es bestand der Verdacht, dass Filesharing-Server betrieben wurden, um Nutzer dergleichen zu identifizieren. Auf Grund fehlender Anhaltspunkte wurde jedoch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (Quelle: www.onlinekosten.de)“

BitTorrent-Tracker aus Eberswalde unter Verdacht auf Facebook teilen
BitTorrent-Tracker aus Eberswalde unter Verdacht auf Twitter teilen
BitTorrent-Tracker aus Eberswalde unter Verdacht auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.