web analytics

Film und Diskussion: „Monsanto, mit Gift und Genen“ am 5. April 2009, 15 Uhr im Annenhof, Werneuchen

Monsanto, mit Gift und Genen
Dokumentarfilm über Monsanto, den weltweit agierenden US amerikanischen Hersteller von gentechnisch veränderten Pflanzen.

Gentechnisch veränderte Lebensmittel sind sicher. Das sagen die Herstellerfirmen. Marie-Monique Robins Recherche, über den Biotechnologie-Konzern Monsanto untersucht, wie die wissenschaftlichen Beweise für die Behauptung zu Stande kommen. Sie findet heraus, dass Genmanipulierer auch Forschungsergebnisse manipulieren. Gegenstimmen bringt Monsanto systematisch zum Verstummen. Robins Film enthüllt die Einflussnahme auch Politik und Kontrollbehörden bei seinem Weltumspannenden Griff nach der Macht über unser Essen.

Im Rahmen des Bundesweiten Filmfestivals 2009 ueberMacht und im Anschluss an die Podiumsdiskussion „ANBAU von gentechnisch veränderten Pflanzen“, zeigt die „BürgerInneninitiative für einen gentechnikfreien Barnim“ den Dokumentarfilm

Monsanto, mit Gift und Genen
5. April 2009
15:00 Uhr
Gasthaus Annenhof
Freienwalder Str. 46 (B158)
16356 Werneuchen

Eintritt 1 Euro

Im Anschluss beantwortet Thomas Janoschka vom Aktionsbündnis für gentechnikfreie Landwirtschaft Berlin-Brandenburg Ihre Fragen.

Schon mal einen kleinen Vorspann von Syngenta
Syngenta Brand Video auf You Tube

Syngenta Agro – Ich sag JA zu Qualität! auf You Tube

Weitere FilmTipps
Arme Sau Das Geschäft mit den Genen 1-5 zu finden auf You Tube

Film und Diskussion:
Film und Diskussion:
Film und Diskussion:

Ähnliche Artikel:

3 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen hat am 30.03.2009 mit 7 Ja-Stimmen und 5 Nein-Stimmen bei 2 Enthaltungen den CDU/FDP Antrag „Für Gentechnikfreie Landwirtschaft in Werneuchen“ angenommen.
    Vielen Dank für die Unterstützung. Den Antragstext finden Sie unter http://www.cdu-werneuchen.de

  2. @ Mathias Wiegand:
    ebenfall vielen Dank für Ihre Unterstützung in unserem Bemühen. Dieser Entscheid zeichnet einen wichtigen Tag für Werneuchen. Für mich ist diese Meldung die beste Nachricht für heute und im Namen der BürgerInneninitiative für einen gentechnikfreien Barnim darf ich sagen, wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis und diese gelungene Zusammenarbeit.

    Und ich freue mich auf Sonntag, den 5. April um 15 Uhr im Annenhof.

    Mit nachbarschaftlichen Grüßen
    Godiva von Freienthal

  3. @Mathias Wiegand
    leider, leider funktioniert der PDF-Download auf der von Ihnen angegebenen Seite nicht. Gerne würde ich den Beschluss noch an die anderen Beteiligten senden.