web analytics

Welttag gegen Internetzensur – Nachlese

rogDer 12. März 2009 wurde von der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ zum „Welttag gegen Internetzensur“ ausgerufen. Die Fakten sind alarmierend. In 12 Staaten sind Kontrolle und Repressalien derartig massiv, dass ROG sie zu „Feinden des Internets“ erklärte. Hierzu gehören Birma, China, Kuba, Ägypten, Iran, Nordkorea, Saudi Arabien, Syrien, Tunesien, Turkmenistan, Usbekistan und Vietnam. In China befinden sich derzeit ca. 50 BloggerInnen in Haft. Aber auch scheinbar „intakte Demokratien“ (ROG nennt z.B. Australien) schnüffeln zunehmend in privaten E-Mails, filtern Verbindungen und lassen unliebsame Seiten sperren.

In der deutschen Blogosphäre war es diesbezüglich relativ ruhig. Über Google-Blogsearch fand ich ca. 50 Beiträge zum Thema. Einige Links möchte ich gern an Euch weitergeben.

ROG-Bericht (in englischer Sprache)
Hauptstadtblog: Welttag gegen Internetzensur – 70 Cyperdissidenten in Haft
Blogcafe Berlin: Welttag gegen Internetzensur
Datenschutz ist Bürgerrecht: Neuer Bericht zur Internetzensur

Welttag gegen Internetzensur – Nachlese auf Facebook teilen
Welttag gegen Internetzensur – Nachlese auf Twitter teilen
Welttag gegen Internetzensur – Nachlese auf Google Plus teilen

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.