web analytics

Alexander Walke – Ein Fußballprofi aus Eberswalde?

Selbst nach dem heutigen Stand der Technik ist es schwierig an 2 Orten gleichzeitig zu erscheinen. Das gilt insbesondere für das Wunder der Geburt. Sucht man im Netz nach der „Produktionsstätte“ von Alexander Walke scheiden sich die Geister. Wikipedia, die „graue Eminenz“ der Info-Portale schiebt seinen ersten Schrei (ertönte am 06.06.1983) nach Oranienburg. Weltfussball.de, www.goal.com und andere „Fachdienste“ bezeichnen ihn als Eberswalder.

Ich war bei der Geburt nicht zugegen und habe die Eltern niemals kennen gelernt. Für mich liest es sich allerdings so, als sei der Torhüter in „unserer“ Waldstadt geboren und in Oranienburg (Eintracht) zum Balltreter (bzw. Fänger) herangewachsen.

„Out of Oranienburg“ ging es über Cottbus zu den Küken von Werder Bremen. 6 Jahre später nahm Walke seine Handschuhe, ging zum SC Freiburg und schubste dort (natürlich gewaltfrei) die Legende Richard Golz aus dem Gehäuse.

Im Jahr 2003 gab es eine Art Karriereknick Dopingtester wiesen Walke die Einnahme von Tetrahydrocannabinol nach. Ein Kiffer im Kasten? U-20 Nationaltrainer Ulli Stielicke, bekannt für grausige Sakkos, verschossene Elfmeter und alberne Werbespots mit Erich Ribbeck, schäumte vor Wut. und forderte die lebenslängliche Länderspielsperre. Wie üblich konnte sich der Ulli nicht durchsetzen.

Alexander Walke wechselte zu Beginn der laufenden Saison zum Zweitligisten SV Wehen-Wiesbaden, wurde Stammspieler und steht plötzlich wieder hoch im Kurs. Wie die Frankfurter Rundschau berichtete sollen beim knappen Pokal-Aus der Wehener gegen den HSV „etliche Späher (seinetwegen) im Stadion gewesen sein“.

Alexander Walke – Ein Fußballprofi aus Eberswalde? auf Facebook teilen
Alexander Walke – Ein Fußballprofi aus Eberswalde? auf Twitter teilen
Alexander Walke – Ein Fußballprofi aus Eberswalde? auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.