web analytics

Sven van Thom mit “Schatz halt’s Maul” Neuzugang auf Platz 28 der Deutschen Single-Charts

Ein Barnimer unter den Top 30 der Deutschen Single-Charts? Schwer vorstellbar und auch nicht ganz korrekt. Bekannter Maßen ist Sven Rathke alias Sven van Thom zwar in Stolzenhagen aufgewachsen, verkrümelte sich aber vor längerer Zeit nach Berlin. Dennoch , Platz 28 (mit “Schatz halt`s Maul”) als Neuzugang ist schon relativ stolz. Eingekeilt zwischen Coldplay (Viva la Vida) und Beyonce (If I were a boy) zeigt er “Größen“ wie DJ Ötzie, den Pussycat Dolls und Britney Spears die kalte Schulter.

Seine einstigen „Gegner“ vom “Bundesvision Song Contest“ haben es zum Teil allerdings noch besser getroffen. Polarkreis 18 sind, ebenso wie Peter Fox, mit gleich 2 Titeln in den Top 10 und die (sorry) dröge Cassandra Steen aus BaWü belegt Rang 6.

Bei Youtube sorgt Sven derweil für Stirnrunzeln, Sorgenfalten und umfangreiche Diskussionen. Grund: Ihr Vater ist ein Nazi. Ja darf man denn das?

Ähnliche Artikel:

5 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Zu Herrn vam Thom und seinem Schatz halts Maul:

    nun gut, da sind wir Frauen mal wieder daran erinnert worden, dass wir nur auf Bitte und Erlaubnis hin zu sprechen haben. Hatte ich doch glatt vergessen.

    TzTzTz was bin ich vergesslich…

  2. ist’s verwunderlich?!
    Gibt’s auch MinusPlätze? auf denen die Songs gelistet werden
    für die der Interpret zahlen muss, damit Mensch sie sich anhört?

  3. @Godiva:
    Ist eben alles Geschmackssache. Insgesamt halte ich Herrn van Thom aber doch für einen (Bade)Meister des deutschen Pop-Songs.
    Hier ein Link.
    Du siehst, der Mann versteht es sich selbst unermesslich zu verarschen.Und das “Traurige Mädchen§ ist (zumindest melodisch) soooo schön!
    Und dann noch ein Link zum Ärgern.
    Link

  4. Pingback: Sven van Thom auf „Zurück zur Na“ Tour – Die Konzerttermine