web analytics

Filme über die Provinz – Filme für die Provinz

„Ich war in der Vergangenheit bereits einige male in Eberswalde, aber hätte mir seinerzeit jemand erzählt, dort würde es einmal ein so lebendiges Filmfestival geben, ich hätte es wohl kaum geglaubt.“ so Andreas Dresen in seinem Grußwort an die Besucher des 5. Filmfestes Eberswalde. Diese Reaktion ist typisch für nicht-Barnimer Erstbesucher des Festivals, insbesondere für Berliner (Andreas Dresen lebt allerdings in Potsdam). Oft fällt in dem Zusammenhang der Begriff „Provinz“ und dann wird es im Gespräch nicht selten interessant. Denn während gerade die in der Provinz lebenden Menschen „Provinz“ oft negativ begreifen, hat diese Bezeichnung doch in Zeiten der immer stärkeren Metropolisierung  eine zunehmend ambivalente Bedeutung. Das hat die Macher des Filmfestes Eberswalde dazu bewogen, dem Festival für die Zukunft eine neue Ausrichtung zu geben.

Filmfest Eberswalde – die Provinziale
Filme für die Provinz – Filme über die Provinz.

Zum sechsten Mal ruft also das Filmfest Eberswalde Filmemacher auf, Ihre Beiträge für den internationalen Wettbewerb einzureichen. Der Preis ist „das e“ und wird in 3 Kategorien vergeben:

  • Kurzfilm (bis 20 min und ohne thematische Einschränkung)
  • Animationsfilm (bis 20 min und ohne thematische Einschränkung)
  • Dokumentarfilm (ohne Längenbegrenzung mit thematischem Bezug: Filme über die Provinz)

Das Thema

Mit einem Leben in der Provinz verbinden wir verschiedene Vorstellungen: Stille, Abgeschiedenheit, Rückständigkeit – aber auch Innovation, Neugier und Authentizität. Die Provinz ist ein ästhetisches, ökonomisches und ein soziales Thema. Man kann sie als Extremfall denken, denn viele erleben sie als Sackgasse – nur im Abschied ist sie zu ertragen. Man kann sie aber auch als Normalfall denken, denn bei genauem Hinsehen ist die ganze Welt ziemlich provinziell – nur von Ferne strahlt die Großstadt. Und man kann sie als Experimentierraum denken, denn für Raumpioniere ist eine Provinz immer das, was es zu erobern gilt.
Wo ist überhaupt Provinz? Ist sie verschlafen oder innovativ? Wollen die Menschen sie verlassen und in die große Welt hinausgehen oder machen sie vor Ort ihr Glück? Was sind die Sehnsüchte und Täuschungen eines Lebens am vermeintlichen Rand? Diese Fragen sollen bei der Kategorie Dokumentation verfolgt werden.
Filmemacher, die sich mit Spielfilmproduktionen an dem Thema beteiligen wollen, können Produktionen einsenden, die für Blöcke außerhalb des Wettbewerbs ausgewählt werden.

Die Veranstaltungsdaten

Name:                         6. Filmfest Eberswalde

Inhalt:                         Internationales Filmfestival für Dokumentationen, Kurzfilme, Animationsfilme

Partner:                       radio eins vom RBB, Märkische Oderzeitung

Termin:                       03. – 10.10.2009

Frist zur Einreichung: 01.06.2009

Postadresse:               Filmfest Eberswalde
                                   c/o SEHquenz e.V.
                                   Eisenbahnstraße 5
                                   16225 Eberswalde
                                   Deutschland

Filme über die Provinz - Filme für die Provinz auf Facebook teilen
Filme über die Provinz - Filme für die Provinz auf Twitter teilen
Filme über die Provinz - Filme für die Provinz auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.