web analytics

Peter Fox aus BERLIN gewinnt den Bundesvision Song Contest in Potsdam

Entgegen unserer Hoffnungen und Gebete war es doch der „fiese Berliner“ Peter Fox, der der den Bundesvision Song Contest für sich entscheiden durfte. Wir bedanken uns für Euer großes Interesse an unserem Live-Blogging. Auf Grund…äh….technischer Schwierigkeiten landeten allerdings nicht Alle auf der ursprünglich angekündigten Adresse. Wir bitten das zu entschuldigen und geloben Besserung. Ein fast zärtliche „Kopfstruppeln“ geht natürlich auch an Sven van Thom (ursprünglich aus Stolzenhagen/Wandlitz im schönen Barnim). Schon deshalb, weil er die „Brandenburger Ehre“ nicht völlig „versaubeutelt“ hat. Hier unsere (inzwischen gestrige) Kommentatoren-Arbeit nochmals als Link.

Hier übrigens noch das „amtliche Endergebnis“:
1.    Peter Fox (Berlin): 174 Punkte
2.    Polarkreis 18 (Sachsen): 131 Punkte
3.    Rage (Nordrhein-Westfalen): 112 Punkte
4.    Cassandra Stehen (Baden-Württemberg): 103 Punkte
5.    Olli Schulz (Hamburg): 73 Punkte
6.    Fräulein Wunder (Hessen): 53 Punkte
7.    Chapeau Claque (Thüringen): 53 Punkte
8.    Ruben Cossani (Schleswig-Holstein): 44 Punkte
9.    Sven van Thom (Brandenburg): 37 Punkte
10.    Claudia Koreck (Bayern): 34 Punkte
11.    Flowin Immo (Bremen): 25 Punkte
12.    Pascal Finkenhauer (Rheinland-Pfalz): 23 Punkte
13.    Marteria (Mecklenburg-Vorpommern): 23 Punkte
14.    P:lot (Saarland): 21 Punkte
15.    Fotos (Niedersachsen): 12 Punkte
16.    Angelas`s Park (Sachsen-Anhalt): 10 Punkte

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.