web analytics

Vom Blockierer zum Aufklärer? – Dagmar Enkelmann und die Stasi

Die Auseinandersetzung mit dem (un)heimlichen Wirken des DDR-Staatssicherheitsdienstes gehörte in der Vergangenheit  nicht grade zu den „Hobbys“ der Bundestagsabgeordneten Dagmar Enkelmann. Dass die Stadtverordnetenversammlung Bernaus schon seit einer halben Ewigkeit nicht mehr „gegauckt“ wurde, ist nicht zuletzt ihrer „Argumentationskunst“ zu „verdanken“.

Plötzlich und unerwartet ist die parlamentarische Geschäftsführerin der LINKEN vom Blockierer zur Aufklärerin „mutiert“. Die „MOZ“ berichtet:

„Aufarbeitung: Opfer und Täter“ hatte Dagmar Enkelmann ihre jüngste Diskussion in der Reihe „Offene Worte“ genannt. Und damit ein heißes Eisen angefasst.
20 Jahre nach der Wende saßen sich bei ihr eine Stasi-Verfolgte und ein MfS-Psychologe gegenüber. In ihrer eigenen Partei wird sich die linke Bernauer Bundestagsabgeordnete mit der Veranstaltung nicht nur Freunde gemacht haben. Während ihre Fraktionskollegin Gesine Lötzsch in Berlin ehemaligen Stasi-Generälen ein Podium bietet, ihre Mär, sie seien nur Kundschafter des Friedens gewesen, immer und immer zu wiederholen und dafür durchaus aus den eigenen Reihen Applaus erhält, grenzt es schon an Mut, sich als Linke der Aufarbeitung von DDR-Geschichte auf andere Weise zu nähern: In der Konfrontation des Täters mit dem Opfer.


„Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“, um mal wieder den guten, alten Goethe zu zitieren. Aber vielleicht kann mich Frau Dr. Enkelmann ja irgendwann noch überzeugen.

Mal abwarten, wie sie auf den nächsten Anlauf zur Stasi-Überprüfung der SVV reagiert.

Vom Blockierer zum Aufklärer? – Dagmar Enkelmann und die Stasi  auf Facebook teilen
Vom Blockierer zum Aufklärer? – Dagmar Enkelmann und die Stasi  auf Twitter teilen
Vom Blockierer zum Aufklärer? – Dagmar Enkelmann und die Stasi  auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.