web analytics

Die Pappeln auf dem Ziegenwerder in Frankfurt (Oder)

Pappeln auf dem Ziegenwerder

Pappeln auf dem Ziegenwerder

Wir sind im Barnim von den Behörden ja schon einiges gewohnt, wenn es um das schnelle Bedienen der Kettensäge geht. Welche Orgie aber gerade in Frankfurt (Oder) auf der Insel Ziegenwerder unter dem Vorwand der „Verkehrssicherungspflicht“ gefeiert wurde, da kann sich unsere UNB hier noch ein paar kollegiale Tricks abschauen.

Mehr gibt es drüben bei Yvonne auf dem Märkisch-Oderland-Blog unter dem Titel „Frankfurt (Oder) auf dem Holzweg?“ zu lesen.

Die Pappeln auf dem Ziegenwerder in Frankfurt (Oder) auf Facebook teilen
Die Pappeln auf dem Ziegenwerder in Frankfurt (Oder) auf Twitter teilen
Die Pappeln auf dem Ziegenwerder in Frankfurt (Oder) auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

4 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Zunächst einmal denke ich nicht, dass es sich Schwarzpappeln handelt.
    Zweitens hatte Yvonne Biesenthal vor ein paar Tagen diesbezüglich mit mir telefonisch Kontakt aufgenommen und ich konnte ihr ein paar Tipps zu Handlungsweise geben.
    Drittens ist dieser inzwischen weit umgreifende Pappel-Hass im Sinne des Totschlagargumentes „Verkehrssicherungspflicht“ schon sehr beängstigend.
    Viertens hätte man tatsächlich, wie Hartmut Lindner drüben im MOL-Blog, behutsame Kronenschnitte bei brüchigen Baumkandidaten vornehmen können. So wie dies vor ein paar Wochen an einer Silberpappel in Finow am kleinen Stern geschehen ist, fachlich begleitet von Dr. Günter Riedel und mir.
    Fünftens: Vielleicht hilft eine Anzeige wegen unverhältnismäßiger „Baumverstümmelung“, um diesen wahnwitzigen Behörden eins vor den Bug zu knallen. Zumindest müssen sie sich dann mit dem Fall noch mal beschäftigen, und das wollen wir ja.
    Sechstens: Ich würde mich freuen, wenn von den Akteuere hier und im MOL-Blog über die weitere Vorgehensweise berichtet wird.

  2. Wer geht denn bitte bei Sturm auf dem Ziegenwerder spazieren, so dass er von den Pappeln erschlagen worden wäre?

    Tja im Stadtparlament sitzen nur behinderte Idioten. Ich vermute: Bei der verantwortlichen Stelle sitzt jemand der geschmiert wurde und seinen Bekannten da Baumfällaufträge zuschustert!

    Aktion hässliches Frankfurt. Reihenweise werden sinnlos gesunde Bäume gefällt. (vor dem Südringcenter, Ziegenwerder, Schluchtweg, Platz vor dem Stadion, Park nähe Wasserturm etc.)

  3. @Baumwart
    Leider bleibt dies nicht auf FFO beschränkt, sondern zeigt sich im ganzen Land Brandenburg. Brandenburg entledigt sich – ohne Not – seinem touristischen Tafelsilber.