web analytics

Die beliebtesten Seiten auf dem Barnim-Blog 2008

Wir bloggen den BarnimDas Barnim-Blog hat im Jahr 2008 weit mehr Besucher angezogen als im Vorjahr. 45.885 eindeutige Besucher, die insgesamt 144.793 Seiten aufriefen, bedeuten eine Steigerung von 84% bei den Besuchern und 25% bei den Seitenaufrufen. Dafür allen treuen Lesern und natürlich allen Autorinnen und Autoren herzlichen Dank!

Welche Seiten und Artikel waren 2008 die beliebtesten auf dem Blog? Hier alle Seiten, die 2008 mehr als 1.000 mal gelesen wurden (in Klammern die Anzahl der Kommentare):

  1. BAR-blog | Wir bloggen den Barnim (Startseite): 31.783 mal gelesen
  2. Über uns – Autoren: 1.739 mal gelesen
  3. Das beste Fitnessstudio in Eberswalde und Bernau: 1.435 mal gelesen (8 Kommentare)
  4. Der lange Abschied einer „Sonnenkönigin“ – Zepernicker Seniorenheim steht vor Umbruch: 1.235 mal gelesen (105 Kommentare)
  5. Zur Abschussfreigabe für Nebelkrähen und Elstern in Brandenburg: 1.234 mal gelesen (30 Kommentare)
  6. Dr. Andreas Steiner: Mein Austritt aus der SPD: 1.207 mal gelesen (14 Kommentare)
  7. Barnimer Meinungen: 1.172 mal gelesen
  8. Zerstörung à la Amazonien vor der Haustür – Holzkraftwerk Eberswalde profitiert: 1.139 mal gelesen (24 Kommentare)
  9. Weihnachtsbaumschlagen in Brandenburg? Am dritten Advent nach Melchow! 1.124 mal gelesen (4 Kommentare)
  10. Kommunalwahlen Brandenburg 2008 – Sitzverteilung im Kreistag Barnim: 1.110 mal gelesen (25 Kommentare)
  11. Bäume pflanzen, zum Schutz unserer Häuser! 1.070 mal gelesen (7 Kommentare)
  12. Barnimer Bürgerpost (Download-Seite): 1.069 mal gelesen
  13. Dr. Andreas Steiner: Mein Flyer zur Kommunalwahl 2008 in Brandenburg: 1.057 mal gelesen (62 Kommentare)
  14. Silvester und Neujahr 2008/2009 – Partys und Veranstaltungen zum Jahreswechsel im Barnim: 1.027 mal gelesen (0 Kommentare)
  15. Weihnachtsmärkte 2008 im Barnim: 1.004 mal gelesen (13 Kommentare)

Nochmals ein herzlicher Dank an alle unsere Leser und fleißigen Kommentatoren! Wir freuen uns auch 2009 auf viele interessante Artikel und spannende Diskussionen. Wenn Ihr unser Autorenteam verstärken möchtet – einfach melden oder gleich einen Beitrag schreiben!

Die beliebtesten Seiten auf dem Barnim-Blog 2008 auf Facebook teilen
Die beliebtesten Seiten auf dem Barnim-Blog 2008 auf Twitter teilen
Die beliebtesten Seiten auf dem Barnim-Blog 2008 auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

3 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Es ist schon erstaunlich, dass das Fintnessstudio vor der „Sonnenkönigin“ liegt, abgesehen von der Startseite.
    Der Abschied hat ja noch immer kein Ende gefunden und die Anzahl der Kommentare zeigt, dass hier Stoff zum diskutieren ist.

  2. @badusan
    So erstaunlich finde ich das gar nicht. Der Begriff „Fitnessstudio“ ist für eine breite Bevölkerungsschicht ein über die Internetsuchmaschinen interessanter und vielgesuchter Begriff. Mit den Kombinationswort „Eberswalde“, „Bernau“ oder „Barnim“ gelangt man schließlich auf dieses Blog. Andererseits zeigt die zur Besucherzahl verhältnismäßig sehr geringe Anzahl an Kommentaren, dass dieses Thema (z.B. welches nun das „bessere“ Fitnessstudio im Barnim ist) weniger dazu geeignet ist, eine belebte Diskussion darüber zu entfachen. Zudem werden nicht alle Besucher, die über Google zu diesem Artikel gelangen, ihn auch durchlesen (auf welches die geringe Anzahl an Kommentaren zudem hindeutet).

    Bei der Personalie Sonnenkönigin Gisa Kuhn scheiden sich die Geister. Da gibt es einige Gegner, aber auch einige Unterstützer. Das Verhältnis zwischen hoher Besucherzahl und Zahl an kontroversen Kommentaren ist recht ausgeglichen. Meines Erachtens ein Anzeichen, dass dies der erfolgreichere Artikel von beiden ist.

  3. Tja, insgesamt haben offensichtlich die „Servicethemen“ dominiert. Wo finde ich die besten Fitnessstudios, kann ich meinen Weihnachtsbaum selbst schlagen, sind die besten Weihnachtsmärkte und wo feiere ich Silvester?

    Die Kuhn-Quote ist , 18 Monate nach Erscheinen des Beitrages, zwar beachtlich, aber nicht wirklich überraschend. „Gisa“ spukt ja noch immer in Panketal herum.

    Gefreut und erstaunt haben mich viel mehrdie vielen Leser bei Naturschutzthemen wie Andreas „Nebelkrähen-Story“ und menem kleinen Aufruf zum Bäumepflanzen.
    Gut so!