web analytics

Info-Veranstaltung „Arbeitslos, aber nicht wehrlos“ am 3. April in Eberswalde

Informationsveranstaltung “Arbeitslos, aber nicht wehrlos”Der ver.di-Bezirk Uckermark-Barnim und die Evangelische Kirchengemeinde Finow laden am 3. April 2008 zur Informationsveranstaltung Arbeitslos, aber nicht wehrlos herzlich ein.
Die Veranstaltung findet von 10.00 – 16.00 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Potsdamer Allee 35 in 16227 Eberswalde (Brandenburgisches Viertel) statt.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung sind:
· Neueste Entwicklungen im Sozialgesetzbuch II und III
· Zwangsverrentung mit 63
· Änderungen des Sozialgerichtsgesetzes
· Änderungen zur Prozesskostenbeihilfe

Hierzu referiert Rechtsanwalt Ulf Wende von der Sozietät Grehn & Kollegen, Berlin (www.grehn-kollegen.de). Es sei darauf hingewiesen, dass die Veranstaltung nicht der persönlichen Rechtsberatung dient.

Diese Einladung richtet sich an:
· Erwerbslose und von Erwerbslosigkeit bedrohte Beschäftigte
· Akteurinnen und Akteure aus Vereinen, Verbänden und Organisationen
· Erwerbslosen- und Sozialhilfeinitiativen
· Betriebs- und Personalräte
· Mitarbeitervertretungen
· alle, die sich mit diesen Themen im täglichen gesellschaftlichen, politischen und beruflichen
Leben beschäftigen

Die Tagungskosten werden durch die Veranstalter übernommen. Eventuell entstehende Reisekosten sind durch die entsendende Stelle oder persönlich zu tragen.
Die Veranstaltung wird gefördert durch den ver.di-Landesbezirk Berlin-Brandenburg, Bereich Bildung (http://bb.verdi.de, http://bildung.bb.verdi.de).

Die Anmeldungen sind bis zum 31.03.08 zu tätigen per E-Mail an:
· bz.uckermark-barnim@verdi.de
oder an
· erwerbslosenausschuss.uckermark-barnim@verdi.de
oder
per Fax: 03334 – 58 59 60

unter Angabe von Vorname, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ggf. Organisation/Verein/Verband/Initiative.

Ansprechpartner für Rückfragen:

· Carsten Zinn, Vorsitzender des ver.di-Erwerbslosenausschusses Uckermark-Barnim
(Tel. 0170 – 20 29 881)
· Marianne Wendt, Geschäftsführerin des ver.di-Bezirkes Uckermark-Barnim
(Tel. 03334 – 58 59 14, 0170 – 22 24 108, E-Mail marianne.wendt@verdi.de)

V.i.S.d.P.: ver.di-Bezirk Uckermark-Barnim, Friedrich-Ebert-Straße 2, 16225 Eberswalde. Marianne Wendt, Bezirksgeschäftsführerin

Info-Veranstaltung „Arbeitslos, aber nicht wehrlos“ am 3. April in Eberswalde auf Facebook teilen
Info-Veranstaltung „Arbeitslos, aber nicht wehrlos“ am 3. April in Eberswalde auf Twitter teilen
Info-Veranstaltung „Arbeitslos, aber nicht wehrlos“ am 3. April in Eberswalde auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Dr. Andreas Steiner, Diplom-Geograph und Waldökologe, lebt seit 1999 im Barnim. Als Fachgutachter ist er bei einem Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in Berlin beschäftigt, der innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte von klein- und mittelständischen Unternehmen im Bereich Technologie betreut. Seit mehr als 10 Jahren engagiert sich der Querdenker und -tuer ehrenamtlich in der Umwelt- und Sozialpolitik. Im Rahmen der Brandenburger Kommunalwahlen 2008 wurde er als Parteiloser für Bündnis 90/Die Grünen in die Eberswalder Stadtverordnetenversammlung gewählt. Ende 2011 musste er aufgrund eines Wohnsitzwechsels dieses Mandat niederlegen. Derzeit gehört er der Gemeindevertretung Schorfheide an und ist Vorsitzender der Fraktion Freie Wähler/Bürgergemeinschaft Kommunalabgaben (BKB). Steiner hat Mitgliedschaften der GRÜNEn LIGA Brandenburg und der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland. Seine Hobbys sind Wandern, Radfahren, Schwimmen, Saunieren, Kochen – und natürlich der ehrenamtliche Journalismus, insbesondere wenn es um die Behandlung kritischer und brisanter Themen geht. Folgenden Leitspruch eines großen deutschen Gewerkschafters hat er sich zum Lebensmotto gemacht: „Nicht Ruhe, nicht Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit“ (Otto Brenner, 1968).

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Ein Text- und Video-Beitrag darüber findet man auf der Homepage von Eberswalde TV.