web analytics

Barnimer Politiker und Chefredakteur Christian Trill verstorben

Der SPD-Politiker und Redaktionsleiter des „Eberswalder Blitz“ Christian Trill ist tot. Er wurde am Freitag tot in seiner Wohnung aufgefunden. Trill, der eine Lebensgefährtin und Kinder hinterlässt, starb im Alter von 41 Jahren.

Durch die Polizei wurde ein Todesermittlungsverfahren eröffnet. Polizei-Pressesprecherin Martina Schaub sagte gegenüber der Märkischen Oderzeitung am Sonnabend, dass es derzeit keine Hinweise auf eine Einwirkung durch Dritte oder auf einen Suizid gäbe. Die Staatsanwaltschaft werde nun entscheiden, ob die genaue Todesursache durch eine gerichtsmedizinische Untersuchung festgestellt werden soll.

Mit Christian Trill verlieren die Eberswalder einen populären Politiker und engagierten Bürger. Bei den Bürgermeisterwahlen 1996 unterlag er als Kandidat der SPD dem späteren Bürgermeister Schulz. Von 1998 bis 2001 war Christian Trill Oderberger Amtsdirektor. In den vergangenen Jahren erwarb er sich Respekt und Anerkennung beim Aufbau des Eberswalder Stadtfernsehens und in der Redaktion des „Eberswalder Blitz“.

Unser Beileid und unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seinen Hinterbliebenen.

Barnimer Politiker und Chefredakteur Christian Trill verstorben auf Facebook teilen
Barnimer Politiker und Chefredakteur Christian Trill verstorben auf Twitter teilen
Barnimer Politiker und Chefredakteur Christian Trill verstorben auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel: