web analytics

Wenn der Vergleich hinkt – Wandlitz Bürgermeister Udo Tiepelmann in der Kritik

Das eine mit dem Anderen zu vergleichen ist mitunter gar nicht so leicht. Das beweist schon das „Definitionsungetüm“ auf www.wikipedia.de. Demnach bezeichnet der Vergleich, ganz schlicht auch „generalisierende Induktion“ genannt, „ein grundlegendes Verfahren einer auf Beobachtung basierenden Erkenntnisoperation, die zum Aufdecken von Gemeinsamkeiten und Unterscheiden zwischen Gegenständen und Erscheinungen der Realität führen soll“.

In Wandlitz soll Bürgermeister Udo Tiepelmann (SPD) eine Vertreterin „Der Linken“ kürzlich mit den Methoden einer rechtsextremen Partei verglichen haben. Im Zuge einer Debatte über etwaige Zuschüsse zur örtlichen Schulspeisung hatte Linke-Fraktionschefin Monika Braune eine namentliche Abstimmung verlangt. Darauf (so www.inforiot.de und MOZ ) entfuhr es Tiepelmann: „Haben Sie das bei der DVU gelernt?“

Die Rechtsextremen hatten für die letzte Sitzung des Brandenburger Landtages 110 Änderungsanträge eingereicht, von denen sage und schreibe 98 namentlich abgestimmt werden sollten.

Bisher hat sich Tiepelmann noch nicht für seine Äußerung entschuldigt. Dem Hörensagen nach will er aber im Rahmen der nächsten Gemeinderatssitzung sein Bedauern ausdrücken.

Warum er damit bis zum kommenden Februar warten will weiß vermutlich nur er selbst.

Wenn der Vergleich hinkt – Wandlitz Bürgermeister Udo Tiepelmann in der Kritik auf Facebook teilen
Wenn der Vergleich hinkt – Wandlitz Bürgermeister Udo Tiepelmann in der Kritik auf Twitter teilen
Wenn der Vergleich hinkt – Wandlitz Bürgermeister Udo Tiepelmann in der Kritik auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.