web analytics

Das BAR-blog im November 2007: Bodo Ihrke vor Seniorenheim Zepernick

barnimblognov2007.gifWas bewegte die Barnimer im November 2007?
Wir haben erstmals Online-Umfragen bei einigen Artikel im Barnim-Blog eingebunden. Hier die Ergebnisse zusammengefasst, jeweils die ersten drei Antworten:

Welches Thema entscheidet die nächsten Kommunalwahlen im Barnim?
33% sagten „Wirtschaftsförderung“
25% sagten „Bildung“
17% sagten „Sicherheit & Ordnung“

Was halten Sie vom Lokführerstreik?
64% „Streik ist berechtigt“
25% „Lokführer sind ausverschämt“
7% „GdL sollte nur Güterverkehr bestreiken“

Lebensmittelmärkte sollten wochentags…
40% „…um 20 Uhr schliessen.“
28% „…um 22 Uhr schliessen.“
16% „…rund um die Uhr geöffnet sein.“

Im November hatten wir im Barnim-Blog 3.496 absolut eindeutige Besucher (+21%), die insgesamt 12.459 Seiten aufriefen (+56%). Die durchschnittliche Besuchszeit hat sich auf 2:25 Minuten (+40%) verlängert.

Auch diesmal ein Blick auf die beliebtesten Suchbegriffe. Schönes Bild: Unser Landrat Bodo Ihrke hat das Musikzelt überholt und wird jetzt vom Seniorenheim verfolgt.

  1. „Bodo Ihrke“ 99 Besucher
  2. „Seniorenheim Zepernick“ 67 Besucher
  3. „Musikzelt Bernau“ 31 Besucher
  4. „Reisebüro Eberswalde“ 55 Besucher
  5. „Barnim Blog“ 53 Besucher

(Wie ist diese Statistik zu interpretieren? 99 Besucher, die im Internet nach „Bodo Ihrke“ googelten oder yahooten, wurden von den Suchmaschinen zu uns geschickt.)

Beliebteste Beiträge im November 2007:

  1. “Von Maden und Menschen” – Aus für Gisa Kuhn im Seniorenheim Zepernick 276 mal gelesen, 7 mal kommentiert
  2. Bürger gegen Schnellstraße zwischen Eberswalde und Freienwalde 231 mal gelesen, 22 mal kommentiert
  3. Dagmar deckt den Tisch – Bundestagsabgeordnete will Diätenerhöhung spenden 199 mal gelesen, 13 mal kommentiert

Das BAR-blog im November 2007: Bodo Ihrke vor Seniorenheim Zepernick auf Facebook teilen
Das BAR-blog im November 2007: Bodo Ihrke vor Seniorenheim Zepernick auf Twitter teilen
Das BAR-blog im November 2007: Bodo Ihrke vor Seniorenheim Zepernick auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Bei der Frage „Welches Thema entscheidet die nächsten Kommunalwahlen im Barnim?“ habe ich genauso wie die 33% der Teilnehmer auf „Wirtschaftsförderung“ getippt.
    Interessant wäre es gewesen, wenn die Frage stattdessen gelautet hätte: „Welches Thema ist für Sie bei den nächsten Kommunalwahlen im Barnim am wichtigsten?“ Dann hätten sich wohl viele für „soziale Gerechtigkeit“, „Schaffung von existenzsichernden Arbeitsplätzen“ und auch für eine „gesunde Umwelt“ entschieden.