web analytics

Tierquälerei, Fleischdiebstahl, kranke Hirne? – Klansdorfer Rinder mit Armbrust getötet

Vermutlich bereits am Donnerstag wurden nach Angaben der Märkischen Allgemeinen auf einer Weide in Klandorfs (Gemeinde Schorfheide) 2 Rinder mit einer Armbrust getötet. Während der Kadaver des Jungbullen offenbar liegen blieb wurde die Färse „fachgerecht“ zerlegt und großteilig mitgenommen.

Polizeisprecherin Martina Schaub spricht von einem bislang beispiellosen Vorgang. Die Ermittlungen, wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Tierschutzgesetz dauern an.

Tierquälerei, Fleischdiebstahl, kranke Hirne? – Klansdorfer Rinder mit Armbrust getötet auf Facebook teilen
Tierquälerei, Fleischdiebstahl, kranke Hirne? – Klansdorfer Rinder mit Armbrust getötet auf Twitter teilen
Tierquälerei, Fleischdiebstahl, kranke Hirne? – Klansdorfer Rinder mit Armbrust getötet auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.

Kommentare sind geschlossen.