web analytics

Stadterneuerung in Eberswalde mit der Abrissbirne

Die Stadt Eberswalde ist dabei sich „zu erneuern“. Das ist an sich nichts Negatives, liegen doch in einem behutsamen Stadtumbau durchaus Chancen für eine Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität
Ob die Pläne der stadteigenen Wohnungs- und Hausverwaltungsgesellschaft (WHG)
Zerstörung historischer Bausubstanz mit öffentlichen Fördermitteln diesem Ziel dienen darf allerdings stark bezweifelt werden. Wie bekannt wurde plant die Gesllschaft die“Entsorgung“ mehrerer historischer Gebäude im Stadtgebiet
„Zum Abriss vorgesehen sind z.B. das alte Eichamt in der Marienstraße oder auch Gründerzeithäuser an der ehemaligen Furt am Finowkanal (jetzt Friedensbrücke) und in bisher noch geschlossenen Häuserzeilen in der Ruhlaer Straße“

Karen Oehler, Ortsbürgermeisterin von Stadtmitte und Mitglied im städtischen Bauausschuss, übt heftige Kritik.:

„Die geplante Zerstörung wertvoller historischer Bausubstanz und städtischer Strukturen ist so nicht akzeptabel. Der eigentliche Skandal, so Oehler, ist jedoch, dass die WHG dafür auch noch öffentliche Fördergelder erhalten soll.
Das hat mit Stadtumbau nichts zu tun. Diese Abrissmaßnahmen dienen der WHG lediglich dazu, sich Häusern mit hohem Sanierungsbedarf zu entledigen. Politik und Stadtverwaltung sind aufgerufen, hier im Sinne von Stadtgestaltung und Stadtbild steuernd einzugreifen und unwiederbringliches Kulturgut zu erhalten.“

Der Bernauer Architekt Markus Schaefer, ein Fachmann für energiesparendes und ökologisches Bauen, ergänzt:

„Es ist einfach zu sagen, Altbau lohnt nicht, wir bauen lieber neu.
Aber ganzheitlich betrachtet belastet es die Umwelt, und aufgrund
moderner Baustoffe zunehmend auch die Bewohner, Allergien und
undefinierbare Ursachen für Krankheiten häufen sich.
Ich würde sagen :- Zu kurz gesprungen: Weite Sätze macht man, wenn es
gelingt, eine verträgliche Mischung herzustellen und behutsam, aber
energetisch nachhaltig zu sanieren.

Stadterneuerung in Eberswalde mit der Abrissbirne auf Facebook teilen
Stadterneuerung in Eberswalde mit der Abrissbirne auf Twitter teilen
Stadterneuerung in Eberswalde mit der Abrissbirne auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.