web analytics

Initiative „1. Bürgersolaranlage Panketal“ – Einladung zum Planungstreffen am 09.10.2007

Die Sonne für Panketal…
Unter diesem Motto trafen sich bereits am 10.08.2007 ca. 15 Menschen, die daran interessiert sind, die Kraft der Sonne im Verbund mit Anderen gewinnbringend zu nutzen. Zahlreiche positive Beispiele aus Berlin und Brandenburg zeigen bereits heute, dass sich durch Bürgersolaranlagen ein Beitrag zum Klimaschutz mit einer guten wirtschaftlichen Rendite verbinden lässt.

Eine Bürger-Solaranlage entsteht, wenn eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürger, meist in der Organisationsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts, auf einem fremden Dach (öffentlich oder privat) eine Photovoltaikanlage gemeinsam errichtet und betreibt.

In Eberswalde ist diese Idee kürzlich Realität geworden. Aufgrund des finanziellen Engagements von insgesamt 23 Personen konnte eine Dachfläche auf dem Seitenflügel des Rathauses voll ausgenutzt und eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von rund 12 kWp installiert werden. Bei dem genannten Projekt haben die beteiligten Bürger die Investitionssumme von ca. 56.000 Euro gemeinsam aufgebracht. Nunmehr wird die Anlage – störungsfreien Betrieb vorausgesetzt – jährlich mehr als 10.000 Kilowattstunden sauberen Strom erzeugen und in das Netz der Stadtwerke einspeisen. Nach 12 bis 13 Jahren, so die Prognose, wird sich die eingesetzte Summe amortisiert haben. Die Einspeisevergütung von derzeit 49,2 Cent pro kWh ist für 20 Jahre gesetzlich garantiert. Der Umwelt bleiben somit rund 8 Tonnen CO2 pro Jahr erspart und Eberswalde kann wiederum einen kleinen Fortschritt beim Klimaschutz und auf dem Weg zur Stadt mit neuer Energie verbuchen. (Quelle: www.gruene-barnim.de)

Um vergleichbare Pläne auch für Panketal zu konkretisieren trifft sich die Initiativgruppe
am Dienstag 9.10.2007 ab 20:00 Uhr im Restaurant „Zepernicker Hof“ (Schönower Str. 147, 16341 Panketal) um gemeinsam zu planen und die vorliegende „To-Do-Liste“ mit Leben zu erfüllen.

Seit dem letzten Treffen ist die Initiative übrigens nicht untätig gewesen, sondern hat hat in der Lokalpresse, im Rahmen des Schwanebecker Ortsjubiläums und durch die Verteilung von Flyern für die „sonnige Idee“ geworben. Nach Rücksprache mit Panketals Bürgermeister Fornell sowie dem örtlichen Bauamt konnte bereits in der vergangenen Woche eine Dachfläche (Zepernicker Sporthalle/neuer Teil) besichtigt werden, die nach Augenschein sehr geeignet ist.

Für Informationen zum Vorhaben wenden Sie sich bitte an;
zu organisatorischen Fragen: zu technischen Fragen:

Stefan Stahlbaum Ronny Ammermann
Tel.: 030/47006350 Tel.: 030 9442908
E-Mail: lewarkstefan@web.de E-Mail: RoAm1@gmx.de

Dietrich Rostoski Matthias Prill
Tel.: 030/2752867 Tel.: 030/47308093
E-Mail: rostoski-panketal@web.de E-Mail: a.prill@gmx.de

Initiative „1. Bürgersolaranlage Panketal“ - Einladung zum Planungstreffen am 09.10.2007 auf Facebook teilen
Initiative „1. Bürgersolaranlage Panketal“ - Einladung zum Planungstreffen am 09.10.2007 auf Twitter teilen
Initiative „1. Bürgersolaranlage Panketal“ - Einladung zum Planungstreffen am 09.10.2007 auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.