web analytics

Das Barnim-Blog im September 2007

Wir bloggen den BarnimIm September 2007 lasen 3.041 absolut eindeutige Besucher (Suchmaschinen und Robots nicht mitgezählt) bei 4.814 Besuchen insgesamt 10.414 Seiten auf dem Barnim-Blog. Dies bedeutet einerseits eine leichte Erhöhung der Besucherzahl, gleichzeitig aber einen Rückgang der gelesenen Seiten.

Durchschnittlich wurden pro Besuch des Barnim-Blogs 2,16 Seiten gelesen. Die durchschnittliche Besuchszeit lag bei 2:15 Minuten.

Die beliebtesten Beiträge waren:

  1. “Der Bock und sein Gärtner” 541 mal gelesen, 27 Kommentare
  2. „Dr. Motte im Musikzelt Bernau bei Berlin“ 270 mal gelesen, 1 Kommentar
  3. „Panketal schreibt Pachtvertrag für Seniorenheim neu aus“ 175 mal gelesen, 1 Kommentar

Das Barnim-Blog im September 2007 auf Facebook teilen
Das Barnim-Blog im September 2007 auf Twitter teilen
Das Barnim-Blog im September 2007 auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

3 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. habe das bar-blog als startseite hinteregt und fuehle mich meistens gut informiert und bestens unterhalten…nur auf einen beitrag zum wieder aufflammen der diskussion um die allee ruednitz – danewitz wartete ich im september vergebens….aber als nicht-autor hat man da natuerlich auch „leicht reden“…

  2. Hallo Matthias, danke für das Lob! Wir sind natürlich voll mit den Vorbereitungen der Feierlichkeiten unseres einjährigen Bestehens beschäftigt :-)

    Aber Spaß beiseite: Wir haben in den vergangenen Wochen recht gelassen die Pflegearbeiten an der Allee Rüdnitz-Danewitz beobachtet. Es gab keinen Grund, hier darüber ausführlich zu berichten. Es ist aber schön zu sehen, wenn eine Behörde ihre Arbeit ordentlich macht. Herr Bockhardt, Sie dürfen Herrn Jankowiak, Frau Opfermann und all den anderen, die sich um den Erhalt der Allee bemüht haben, unseren Dank aussprechen!

    Was nun aber die Initiative des Karl-Heinrich von Bothmer angeht, der sich in Brandenburg bereits als Protagonist der zu Recht gescholtenen Forstreform hervorgetan hat und der nun im Zusammenhang mit Rüdnitz/Danewitz zum Ignorieren gültiger Gerichtsurteile aufruft, so werden wir uns dem hier wohl leider demnächst widmen müssen. Obwohl wir alle sicherlich Besseres zu tun haben als den nächsten Sägefürsten und Alleenfeind medial zu begleiten.

  3. @Karl-Heinz
    Herr von Bothmer ist in Brandenburg nicht umsonst unbeliebt, vor allem bei den Forstleuten.
    Zudem haben Trophäenjäger (statt Heger) kein gutes Image. Eine schlechte Presse über ihn erscheint da nur angemessen.