web analytics

1000 Kommentare beim Barnim-Blog

Wir bloggen den BarnimIn der Blogosphäre kennen wir die Ein-Prozent-Regel: Auf einen Kommentar kommen 100 Leute, die den Artikel gelesen haben. Das trifft übern Daumen auch beim Barnim-Blog zu.

Seit November 2006 sind wir im Web aktiv. Erfreulicherweise hat sich unser Bürgerjournalismus-Projekt eine große Lesergemeinschaft erschrieben, worüber wir Autoren uns natürlich freuen.

Zehn Monate sind noch kein Grund zu feiern, aber es gibt in dieser Woche drei runde Zahlen, die ich hier nennen möchte:

Aber was wäre unser Regional-Blog ohne Euch, die Leser und Eure Kommentare? Langweilig. Und so freue ich mich besonders, dass wir gestern hier

1000 Kommentare beim Barnim-Blog auf Facebook teilen
1000 Kommentare beim Barnim-Blog auf Twitter teilen
1000 Kommentare beim Barnim-Blog auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Karl-Heinz ist Social-Media-Trainer. Er trainiert Online-Redaktionen und Online-Marketing-Profis und macht sie fit für das "Social Web". In Bernau bei Berlin führt er eine Unternehmensberatung. In seiner Freizeit engagiert sich Karl-Heinz für den Erhalt der Brandenburger Alleen.

3 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch den Autoren des Barnim-Blogs! Viel Erfolg bei der weiteren Arbeit und immer interessante Themen!

  2. Weiter so! Wo gibt es sonst noch jourmalistische Freiheit, wenn nicht im BAR-blog. Glückwunsch!

  3. Auch von meiner Seite aus herzlichen Dank für das Interesse und die oft hochspannenden Diskussionen an unsere wachsende Leserschaft.
    Wir werden uns bemühen Euch/Sie auch in Zukunft gut zu informieren bzw. zu unterhalten.