web analytics

Politik, am Menschen vorbei – CDU-Abgeordnete gibt Parteibuch zurück

Wir hatten es geahnt…
Auch im Kreise der Brandenburger-CDU gibt es durchaus Menschen mit Rückgrat und Haltung. Allerdings haben sich die Reihen kürzlich gelichtet. Ines Wollschläger, Kreistagsabgeordnete aus Schönfließ (Märkisch-Oderland), hat der Partei aus politischen Gründen den Rücken gekehrt.

Ich habe mich zu diesem Schritt entschlossen, weil ich mich nicht mehr mit der Politik der CDU in Märkisch-Oderland, insbesondere für den ländlichen Raum, identifizieren kann. Denn eine solche Politik findet so gut wie nicht mehr statt (…) Eine Partei, die sich in Märkisch-Oderland nur mit sich selbst und nicht mit den wirklichen Herausforderungen der Region und mit den Menschen, die hier leben beschäftigt, hat nichts mit den Zielen und Idealen zu tun, mit denen ich in die CDU eingetreten bin

Zudem wendet sich die 44-jährige Angestellte entschieden gegen die Benennung von Straßen mit den Namen hochdekorierter Wehrmachtsoffiziere.

Dass so etwas auf Initiative eines CDU Mitgliedes und offensichtlich im stillen Einvernehmen mit dem Kreisverband stattfindet, ist für mich nicht hinnehmbar“.

Ihr Kreistagsmandat will Ines Wollschläger zukünftig fraktionslos ausüben.

Der Streit um Straßennamen ist in MOL übrigens nichts Neues. Im vergangenden Jahr machte die Straußberger Göringstraße Schlagzeilen. Peter Göring, der als Mauerschütze im Jahre 1962 einen 14-jährigen Flüchtling anschoß und im folgenden Schußwechsel mit West-Berliner Polizisten selbst getötet wurde, wird in der „Offiziersstadt“ noch immer öffentlich geehrt.
Ein Änderungsantrag scheiterte vor allem am Votum der Linkspartei, die sich dabei auf den erklärten Bürgerwillen berief.
Interessante Kommentare hierzu finden sich auf dem Outsiderblog.

Politik, am Menschen vorbei - CDU-Abgeordnete gibt Parteibuch zurück auf Facebook teilen
Politik, am Menschen vorbei - CDU-Abgeordnete gibt Parteibuch zurück auf Twitter teilen
Politik, am Menschen vorbei - CDU-Abgeordnete gibt Parteibuch zurück auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

4 Kommentare » Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Hallo Schwarzenjäger,

    obwohl ich zu wissen glaube was Du meinst sollten wir hier nicht in (Namens)“Sippenhaft“ verfallen.
    Soweit mir bekannt ist gibt es mit dem Junioren Ski-Weltmeister Franz Göring, der Schauspielerin Helga Göring, der Grünen Politikerin Katrin Göring-Eckhardt sowie weiteren Namensverwandten etliche mehr oder weniger Prominente, die sich für ihre individuellen Leistungen nicht zu schämen brauchen.
    Eine „Göring-Liste“ kannst Du Dir bei Wikipedia ansehen.
    de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6ring

  2. Ist mir doch bekannt. Um Missverständnisse zu vermeiden sollte der Vorname mitverwendet werden. Aber kein Hermann oder Peter, bitte.