web analytics

Tatort Barnim

Da Blogger überaus offene Menschen sind und ihre kleinen und großen Geheimnisse ganz gern mal mit der gespannten Weltöffentlichkeit teilen , möchte auch ich einen bislang geheimen Teil meiner Selbst offenbaren:

ICH MAG DEN „TATORT“ IN DER ARD.

Wer mich nun für einen unverbesserlichen Adrenalinjunkie hält, liegt völlig falsch, denn der Dino unter den TV-Reihen kommt im Normalfall eher beschaulich daher. Nach dem zackigen Intro…TAAA-TAAA-TAAA-TA… aus der Feder von Klaus Doldinger blickt das immer selbe Augenpaar hinter dem ewig gleichen Fadenkreuz hervor und zwei sattsam bekannte Beine rennen nun schon seit mehreren Jahrzehnten um ihr Leben.

Im Anschluss gibt es in der Regel 90 Minuten lang Männer in gedeckten Anzügen oder gut abgehangenen Lederjacken und starke Frauen die mit meist gedämpften Stimmen und fragenden Gesichtern „ den langen, ruhigen Fluss der Ermittlungsarbeit hinabpaddeln“. Langweilig? Vielleicht, aber herrlich entspannend und ein mehr als gleichwertiger Ersatz für einen ausgedehnten Waldspaziergang.

Anders gestaltet es sich allerdings wenn das Duo Boerne und Thiel ermittelt, denn das Zusammenwirken des blasierten Pathologen aus gutem Hause und des ewig missgelaunten St-Pauli-Fans ist in der Regel brüllend komisch.

Axel Prahl alias Hauptkommissar Thiel fahndet der Legende nach zwar in Münster, lebt aber real inzwischen im Barnim. In Marienwerder zu Hause, ist der gebürtige Eutiner Gründungsmitglied des Vereins „Kulturreich Barnim“ und als solches wild entschlossen, die Region kulturell zu beleben. Der facettenreiche Schauspieler war bereits in diversen Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, wirkte aber auch in Theaterproduktionen und Musikvideos mit. Für seine Leistung in dem Film „Halbe Treppe“ wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Tatort Barnim auf Facebook teilen
Tatort Barnim auf Twitter teilen
Tatort Barnim auf Google Plus teilen

Ähnliche Artikel:

Veröffentlicht von

Stefan ist von Beruf Sozialarbeiter und arbeitet mit chronisch kranken Menschen. Der 2-fache Familienvater ist Autor verschiedener Websites und gelegentlich auch noch als Sänger aktiv. Als leidenschaftlicher Naturschützer wurde er unlängst in die Panketaler Gemeindevertretung gewählt. Weitere politische Schwerpunkte sind die Ortsentwicklung, sowie soziale Themen.