web analytics

Kommunalwahlen 2014: “Die Barnimer haben die Chance, dem politischen Klüngel ein Ende zu setzen!”

Postkarte Andreas Steiner

Verehrte Damen,
verehrte Herren,

der Seilschaften-Filz in den Brandenburger Kommunen breitet sich immer mehr aus. Eigene Süppchen werden gekocht und die Bürger bei wichtigen Entscheidungen außen vor gelassen.
Im Barnim regiert Landrat Bodo Ihrke seit 21(!) Jahren als Chef der Kreisverwaltung in herrschaftlicher Weise – bequem und nahezu uneingeschränkt. Die Mehrheit der Kreistagsabgeordneten folgt brav und erfüllt seine Vorgaben ohne Murren. Lesen Sie weiter →

Alleebaumfällungen in Schönow: Die Abholzungen im Landkreis Barnim gehen unvermindert weiter

Schönow: Wieder eine Allee zerstört

Schönow: Wieder eine Allee zerstört


In der Heinrich-Heine Straße in Schönow (bei Bernau) rückten vor zwei Tagen in einer Nacht- und Nebelaktion die Motorsägen an. Es wurden 11 gesunde alte Linden gefällt, die als Alleebäume beidseitig die Straße säumten. Grund für die Fällungen war, dass der bislang unbefestigte Straßeabschnitt der Heinrich-Heine Straße in einen befestigten Zustand überführt werden soll. Die Anwohner leisteten heftigen Widerstand gegen die unangekündigten Abholzungen. Lesen Sie weiter →

Ökofilmtour in Chorin zeigt “Experiment Energiewende – Deutschlands einsame Revolution”

Der Choriner LandSalon e.V. zeigt im Rahmen der “Ökofilmtour” den Dokumentarfilm “Experiment Energiewende – Deutschlands einsame Revolution” (75 Min.) am Samstag, 22.2.2014 um 19.30 Uhr im Historischen Bahnhof Chorin.

Für die Diskussion im Anschluss an die Präsentation stehen Dr. Hans Thie (Soziologe, Wirtschaftswissenschaftler, Wirtschaftsreferent der Bundestagsfraktion Die Linke) und Annalena Bärbock (MdB, klimapol. Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen) zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Ökofilmtour sind erwünscht. Imbiss und Getränke bietet das “Lindenblatt” Bistro an. Lesen Sie weiter →

Ökofilmtour in Eberswalde

Heute hat die Ökofilmtour an der Hochschule für Nachhaltigkeit (Fachhochschule) in Eberswalde begonnen.

Auftakt war die Präsentation des Films: “Experiment Energiewende – Deutschlands einsame Revolution” von Dirk Laabs und Michael Wech. In der anschließenden Diskussion äußerte Sebastian Pflugbeil, der unbequeme Warner, seine Zweifel, dass der Atomausstieg wirklich unumkehrbar sei.

Lesen Sie weiter →

Jahresrückblick 2013 der Bürgerinitiative: Biosphäre unter Strom – keine Freileitung durchs Reservat

Transparent der BILiebe Freunde und Mitstreiter
1. Zum Stand des Planfeststellungsverfahrens
Die Genehmigungsbehörde, das Landesamt für Bergbau, Energie und Rohstoffe (Bergamt), hat das Planfeststellungsverfahren noch nicht abgeschlossen. Noch steht der Planfeststellungsbeschluss aus. Im vergangenen Jahr sind eine Reihe von Planänderungen vorgenommen und in das Verfahren eingebracht worden. Die Bürgerinitiative hat wiederholt darauf hingewiesen, dass punktuelle Planänderungen nicht geeignet sind, die Einwände, die gegen diese Planung erhoben werden, zu entkräften. Lesen Sie weiter →

Holzverarbeitungsbetrieb HoKaWe: Rechtswidrige Beihilfen müssen nun zurückgezahlt werden

Die EU-Kommission fordert Deutschland zur Rückforderung einer dem Holzverarbeitungsbetrieb HoKaWe gewährten rechtswidrigen Staatliche Beihilfe auf. Nach eingehender Prüfung ist die Europäische Kommission zu dem Schluss gelangt, dass eine zwischen dem Land Brandenburg und der HoKaWe Eberswalde GmbH (im Folgenden „HoKaWe“) geschlossene Rahmenvereinbarung über Holzlieferungen nicht mit den Vorschriften für staatliche Beihilfen vereinbar war. Lesen Sie weiter →

Alpine Energie macht im Auftrag von 50 Hertz Druck

Seit einigen Wochen touren die Mitarbeiter von Alpine Energie durch den Barnim und die Uckermark, um für 50 Hertz Transmission Durchleitungsrechte für die geplante und höchst umstrittene 380-kV-Freileitung zu erwerben. Dabei bedienen sich die Mitarbeiter von Alpine Energie, so die Berichte von Eigentümern, nicht immer einer sauberen Argumentation. Wenn man nicht gleich unterschreiben will, dann wird schon mal Druck gemacht, da wird von einer 14-tägigen Frist gesprochen und mit einer möglichen Enteignung gedroht.

Lesen Sie weiter →

Jubiläum! 20. Festival Alter Musik Bernau

Der Förderverein St. Marien Bernau e.V. macht uns Bernauern und Barnimern im September 2013 ein ganz besonderes Geschenk: Vom 12. bis 15. September 2013 findet bereits das 20. Festival Alter Musik Bernau statt! Im prächtigen Rahmen der spätgotischen Hallenkirche gehört dieses jährliche Musikfest mit seinen fünf Konzerten längst zu den etablierten Höhepunkten des Bernauer Kulturjahres.

lautten-compagney-2010

Die Lautten Compagney beim 17. Festival Alter Musik 2010

Den Auftakt macht am Donnerstag, den 12.09.2013, um 19.00 Uhr die Musikschule Bernau mit dem Konzert “Alt trifft Neu”.

Das traditionelle Nachtkonzert bei Kerzenschein im Hohen Chor am Freitag, 13.09.2013, um 22 Uhr bestreiten “Tasto Solo” aus Spanien. Hinter diesem Label stehen Guillermo Perez (Organetto) und David Catalunya (Clavisimbalum), die uns Klaviermusik vom Hof des ersten Tudors, England 1500 bis 1550, nahebringen. Lesen Sie weiter →

Dorffest in Senftenhütte am kommenden Samstag, 20.7.2013

Senftenhütte lädt für den kommenden Samstag zum alljährlichen Dorffest ein. Beginn ist um 10:00 Uhr auf einem der schönsten Festplätze im Barnim, ja in ganz Brandenburg.

Es ist ein Fest für alle Generationen mit Fußball und Gummistiefelweitwurf, Ponyreiten undn Kinderschminken, einem Gigalift für den besseren Überblick,  mit Blasmusik und den  Britzer “Wiesenpiepern, mit den Hot Step Girls, DJ Tommy und den “Pankepiraten”.

Lesen Sie weiter →

Die Barnimer Everglades

DSC03266

Es ist ja nicht so, dass wir Barnimer da nicht mithalten könnten!

Wenn das Havelland seine Kanugewässer als “Amazonas der Mark” bezeichnet und die Uckermark ihre “Toscana des Nordens” feiert, können wir mit Recht den Titel “Everglades des Barnim” für uns beanspruchen.

Tatsächlich erinnert eine Kanutour auf dem “Langer Trödel”* genannten Abschnitt des Finowkanals stark an die stillen, überwachsenen Wasserläufe des Everglades-Nationalparks im Süden Floridas.

Lesen Sie weiter →

Seite 1 von 18612345...102030...Letzte »

Brandenburg wird bald frei von alten Alleebäumen sein

Baumpflege an der Allee Rüdnitz-Danewitz: Hier wird sie seit Jahren vernünftig praktiziert

Baumpflege an der Allee Rüdnitz-Danewitz (Barnim): Hier wird sie seit Jahren vernünftig praktiziert

Und wieder kreischen die Kettensägen im Land Brandenburg, nicht nur in den Hausgärten, sondern vor allem an den Alleenstraßen. Vor und nach der Vegetationsperiode, im Vorfrühling und Herbst, verschwinden zahlreiche alte Alleebäume. Die Zahlen sind beeindruckend wie erschreckend zugleich: Pro Baumschau werden in den Landkreisen Hunderte von Bäumen zur Fällung ausgezeichnet.
Eigentlich sollten Alleen im Land Brandenburg durch das Brandenburgische Naturschutzgesetz geschützt sein. In § 31 heißt es, dass sie nicht beseitigt, zerstört, beschädigt oder beeinträchtigt werden dürfen. Die Realität jenseits des geduldigen Papiers sieht aber leider anders aus. Lesen Sie weiter →

Solarbootverein braucht Aktivisten

Regatta

Der Solarbootverein Berlin-Brandenburg e.V. mit Sitz in Finowfurt ist als gemeinnütziger Verein in der Nachhaltigkeitsbildung tätig. Wir unterstützen Jugendprojekte beim Bau von Solarbooten, durch die sich Kinder und Jugendliche der Region in das Thema Solarenergie und Elektromobilität einarbeiten können. Als Wettbewerbsplattform organisieren wir jedes Jahr die Europameisterschaft für Solarboote auf dem Werbellinsee. Die Teilnehmer kommen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie den Nachbarländern Holland und Polen. Die nächste Regatta findet am 1. Juni 2013 auf dem Werbellinsee statt. Als “Basislager” dient der Kanuclub SV Finow in Wildau am Werbellinsee.

Lesen Sie weiter →

Senftenhütter Radlerrastplatz – sitzen im Blütenmeer

Radlerrastplatz in Senftenhütte

Wer auf der Tour Brandenburg von Chorin kommend durch Senftenhütte fährt, findet am Ortsausgang Richtung Joachimsthal diesen schönen Rastplatz, den der Keramikhütte e.V. gemeinsam mit dem Heimatverein Senftenhütte im Jahr 2009 errichtet hat.

Zur Zeit blühen die Robinien und man sitz in einem Blütenmeer, wenn man auf die Stele mit Abbildungen zur Dorfgeschichte blickt. Lesen Sie weiter →

Radsprinter Maximilian Levy startet in die neue Saison

Maximilian beim Stehversuch in Grenoble, zusammen mit dem Franzosen Kevin Sireau (re.)

Für Radsprinter Maximilian Levy hat die neue Saison begonnen. Aus zwei Wochen Trainingslager in Mallorca zurück ging der Flieger für ihn direkt nach Grenoble weiter. Dort fuhr er Sechstagerennen, das für ihn in die unmittelbare Vorbereitung auf die heute in Polen beginnenden Bahn-Europameisterschaften eingebunden ist. Das Programm war nicht von Pappe, doch: „Ich brauche die harte Vorbereitung“, so der 23-Jährige und gibt sich voller Elan für das Kommende: „Ich freue mich, endlich wieder Radrennen zu fahren. Grenoble ist auch eine gute Gelegenheit, Rennhärte zu sammeln und ein paar taktische Dinge auszuprobieren und natürlich auch die anderen Rennfahrer zu sehen und ihre Fortschritte zu erkennen.“

In der Nähe von Warschau geht es ab heute bereits um die ersten Zähler der Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2012 in London: Lesen Sie weiter →

Semmelknödel mit Waldpilzen – passend zur Jahreszeit -

Der Herbst hat nun Einzug gehalten. Passend zur Jahreszeit möchte ich ein wirklich leckeres Rezept mit Waldpilzen vorstellen. Leute, das lohnt sich, vorausgesetzt, man mag Semmelknödel gern.
Nun gut, man nehme 3 bis 4 Brötchen vom Vortag und schneidet sie in kleine Würfel. Diese weicht man in einem 1/8 Liter warmer bis heißer Milch ca. 15 Minuten ein. Dann wird etwas Schnittlauch und Petersilie (ca. 1 Bund) kleingehackt und mit 2 Eiern vermischt. Eine schöne Zwiebel und eine Knoblauchzehe ebenfalls kleinhacken und in der Pfanne in Butter anrösten. Diese werden dann unter die Brötchenmasse gegeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß gewürzt. Zur Bindung werden 1 bis 2 EL Mehl und falls die Masse noch zu flüssig ist, etwas Semmelmehl hinzugegeben.

Lesen Sie weiter →